Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.12.2018, aktuelle Version,

Grand Prix der Volksmusik 2008

Der 23. Grand Prix der Volksmusik fand am 30. August 2008 im Hallenstadion in Zürich (Schweiz) statt. Teilnehmerländer waren wie in den Vorjahren Deutschland, Österreich, die Schweiz und Südtirol. In jedem Land wurde bzw. wird eine öffentliche Vorentscheidung im Fernsehen durchgeführt. Dabei werden jeweils vier Titel für das Finale ermittelt.

Die schweizerische Vorentscheidung fand am 19. April in Zürich, die österreichische am 3. Mai in Wien, die deutsche am 21. Mai in München (Bavariastudios, Moderation: Marianne und Michael) und die südtirolische am 23. Mai in Algund bei Meran statt. Die Veranstaltungen, zu denen jeweils ein Album mit allen Teilnehmern erschien, wurden live übertragen.

Das Finale wurde am 30. August 2008 aus Zürich vom Schweizer Fernsehen (SF) im Rahmen einer Eurovisionssendung übertragen und vom ZDF, vom ORF und von der RAI Bozen übernommen. Die Sendung wurde von Francine Jordi und Sascha Ruefer moderiert. Francine Jordi hatte den Grand Prix der Volksmusik selbst im Jahr 1998 mit dem Titel Das Feuer der Sehnsucht gewonnen. Zur Finalveranstaltung erschien auch ein Album mit den Beiträgen von allen Teilnehmern.

Die Platzierung der schweizerischen Vorentscheidung 2008

Die ersten vier Titel kamen ins Finale. Die nachfolgenden Titel sind alphabetisch nach Interpreten aufgelistet.

Startnr. Interpret Titel Platz Prozente
? Oesch’s die Dritten Die Jodelsprache 01. 41,22
? Kapelle Oberalp, Domingo Rey y Los Brillantes Paraguayos Lueg a mol 02. 19,66
? Christian Duss Komm, ich zeige dir die Sterne 03. 19,39
? Manuela Fellner & Urs Meier Lauf dem Glück nicht hinterher 04. 07,18
? Patrizia di Bari Carissima Mammina Mia 0? 0?
? ComBox Du bist mein Hauptgewinn 0? 0?
? Barbara Coni Ich glaub … 0? 0?
? Nadine & Wirbelwind Kuschelstunden 0? 0?
? Projekt Alpen-Welle Als könnt’ ich fliegen 0? 0?
? Säntisfeger Es lebe die Liebe 0? 0?
? Schwiizerfäger & Austriapower Einmal Himmel, einmal Hölle 0? 0?
? Sepp mit Stixi & Sonja How Do You Do, ruft meine Kuh 0? 0?
Veranstaltungsort Zürich

Die Titel der deutschen Vorentscheidung 2008

Die ersten vier kamen ins Finale. Die anderen Titel wurden alphabetisch nach Interpreten aufgelistet.

Startnr. Interpret Titel Platz Punkte
0? Captain Cook und seine singenden Saxophone Ich denk’ so gern an meine Mutter 01. 0?
0? Die Schäfer Glaube ist … 02. 0?
0? Michael Klostermann & seine Musikanten und die jungen original Oberkrainer Vom Egerland bis Oberkrain 03. 01
01 Dorfrocker Und ab geht die Lutzzzi 04. 0?
0? Claudia und Alexx Auch dich beschützt ein Engel 0? 0?
07 Claudia Déchand Das kleine Kreuz am Straßenrand 05. 0?
0? Die Schmalzler Kleine Marcella 0? 0?
0? Marcel Solange sich die Welt noch dreht 0? 0?
0? Patrizius & die Ronny Nash Band Wo seid ihr 0? 0?
0? Julia Prinz Lieber Gott (mach, dass er mich wieder liebt) 0? 0?
0? Matthias Sagorski Ich brauch dich zum glücklich sein 0? 0?
0? St. Benedikt Gospel-Chor Zeig uns das gelobte Land 0? 0?
09 Sternenfänger Ein bisschen Frieden ist zu wenig 0? 11
0? Tanzpalais Komm her zu mir 0? 0?
0? Veronica Zimmer Eine Insel für uns zwei 0? 0?
Veranstaltungsort München

Die Platzierung der österreichischen Vorentscheidung 2008

Udo Wenders ( Amadeus Austrian Music Award 2009)
Startnr. Interpret Titel Platz Prozente
? Udo Wenders Der letzte Zug, Cara mia 01. 18,4
? Die Klostertaler Heimat ist dort, wo die Berge sind 02. 13,5
? Die 4 Holterbuam & die Mayrhofner Tiroler-Steirer Musimix 03. 11,5
? Stodertaler Gaudi-Express Volksmusik muss es sein 04. 08,8
? Die Grubertaler Tausche Opernball gegen Zillertal 05. 07,74
? Marlena Martinelli Mein Herz schlägt bis zum Himmel 06. 06,79
? Die Krieglacher Z’samm singen 07. 06,33
? Zillertaler Local Sound Vergelt’s Gott, liebe Eltern 08. 06,13
? Nordwand Notruf aus Liebe 09. 06,01
? Ricky Berger Rote Rosen schenk ich dir 10. 05,21
? Natalie Holzner Für einen Tag 11. 03,12
? Die Muntermacher Regenbogengefühle 12. 02,3
? Meissnitzer Band Hoamat 13. 02,28
? Solid Gold Das Lied vom kleinen Stern 14. 00,83
? Claus Marcus I fang dir den Wind 15. 00,76
Veranstaltungsort Wien

Die Titel der südtirolischen Vorentscheidung 2008

Bei der südtirolischen Vorentscheidung 2008 wurden 50.057 Stimmen per Telefon und SMS gezählt. Die Vorentscheidung wurde von Angelina und Rudy Giovannini moderiert und live im Sender Bozen der RAI übertragen. Zunächst waren die vier erst genannten Titel in der folgenden Tabelle für das Finale qualifiziert. Laut der Online-Ausgabe der Dolomiten (stol.it) wurde am 3. Juni bekanntgegeben, dass der Siegertitel der südtirolischen Vorentscheidung disqualifiziert wurde: Die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der musikalischen Unterhaltungskultur Österreich und Deutschland, das ZDF, der ORF und das Schweizer Fernsehen haben die Disqualifikation gefördert, weil der Moderator der südtirolischen Vorentscheidung, Rudy Giovannini, auch der Komponist des Siegertitels (unter dem Pseudonym Fabio Omero) war. Die Teilnahmebedingungen sehen vor, dass der Komponist kein Mitglied der Jury oder der Arbeitsgemeinschaft sein und auch kein Festangestellter oder freier Mitarbeiter des übertragenen Senders sein soll. Die ARGE Südtirol hat festgestellt, dass der Moderator kein Festangestellter, noch freier Mitarbeiter der [...] RAI Sender Bozen sei. Der Koordinator der RAI Sender Bozen hat mit Bedauern kommentiert.[1] Die Tagesschau des Sender Bozen teilte mit, dass an Stelle des erstplatzierten nunmehr der fünftplatzierte Titel im Finale teilnehmen wird.

Startnr. Interpret Titel Platz Prozente
13 Sauguat Die Schäfer vom Schnalstal 01. (*) 13,38 %*
15 Bergfeuer & Judith Liebe ist ein Kind der Freiheit 02. 12,72 %
14 Vincent & Fernando Glaube an Gott 03. 12,16 %
03 Geschwister Niederbacher Die alte Madonna 04. 11,96 %
10 Bergdiamanten Ein bisschen Gottvertrauen 05. 0?
01 Eisacktaler Almsound Ich bin ein Kind der Dolomiten 0? 0?
02 Etschland Express Vater, ich danke dir dafür 0? 0?
04 Steffen Jürgens Julie 0? 0?
05 Marion & Die Grödner Königin der Berge 0? 0?
06 Luis Moser & Alexandra Offene Fragen 0? 0?
07 Schlernwind & Männerchor Seis Heimat – Gottes schöne Welt 0? 0?
08 Thomas da la Mauta & Alex Die Falten des Lebens 0? 0?
09 Heinz Gamper Ein Liebeslied 0? 0?
11 Konrad Goller & Corinne Komm, gib mir deine Hand 0? 0?
12 Omar Liebe kommt, Liebe geht 0? 0?
Veranstaltungsort Algund

*: Disqualifiziert

Der Siegertitel Der Schäfer vom Schnalstal von der Gruppe Sauguat wurde disqualifiziert. Dafür rückte der fünfte Platz, die Bergdiamanten mit dem Titel Ein bisschen Gottvertauen nach. Zum Sieger der südtirolischen Vorentscheidung des Grand Prix der Volksmusik 2008 wurde nachträglich nominiert: Bergfeuer & Judith mit dem Titel Liebe ist ein Kind der Freiheit.

Die Platzierung beim Grand Prix der Volksmusik 2008

Startnr. Land Interpret Titel Platz Punkte
13 A Die Klostertaler Heimat ist dort, wo die Berge sind 01. 35
08 I Vincent & Fernando Glaube an Gott 02. 35
14 CH Oesch's die Dritten Die Jodlersprache 03. 30
15 D Die Dorfrocker Und ab geht die Lutzzzi 04. 28
16 I Bergfeuer & Judith Liebe ist ein Kind der Freiheit 05. 25
12 I Geschwister Niederbacher Die alte Madonna 06. 22
09 A Udo Wenders Der letzte Zug, cara mia 07. 20
03 D Michael Klostermann & seine Musikanten / Die jungen original Oberkrainer Von Egerland bis Oberkrain 08. 19
07 D Captain Cook und seine singenden Saxophone Ich denk so gern an meine Mutter 09. 18
05 A Die 4 Holterbuam & die Mayrhofner Tiroler-Steirer Musimix 10. 15
10 CH Kapelle Oberalp / D. Rey y los brillantes Paraquayos Schau einmal 11. 14
11 D Die Schäfer Glaube ist … 12. 14
06 CH Manuela Fellner & Urs Meier Lauf dem Glück nicht hinterher 13. 11
01 A Stodlertaler Gaudi-Express Volksmusik muss es sein 14. 09
04 I Die Bergdiamanten Ein bisschen Gottvertrauen 15. 09
02 CH Christian Duss Komm, ich zeige dir die Sterne 16. 08
Veranstaltungsort Zürich (CH)

Zu diesem Ergebnis sind einige Anmerkungen notwendig:

  • Das TED-Ergebnis hat für die ersten 2 Plätze Punktegleichheit ergeben.
  • Laut Reglement ist vorgesehen, in einem solchen Fall zu eruieren, welche der beiden Gruppen die besseren Wertungen hat. Auch das war gleich.
  • Für diesen Fall ist im Reglement vorgesehen, das Ergebnis einer so genannten Backup-Jury heranzuziehen.
  • Dies Jury hatte die Klostertaler vorne, so sind die Klostertaler Sieger geworden.

Das Schweizer Fernsehen als die austragende Anstalt hat sich hier genau an das Reglement gehalten, das allen Teilnehmern vor der Veranstaltung auch zur Kenntnis gebracht worden war.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Südtirol Online: „GP der Volksmusik“: Lied der Sieger disqualifiziert@1@2Vorlage:Toter Link/www.stol.it (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.