Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.11.2018, aktuelle Version,

Gregor Seberg

Schauspieler und Kabarettist Gregor Seberg

Gregor Seberg (* 24. Juli 1967 in Graz) ist ein österreichischer Schauspieler.

Leben

Mit 13 Jahren kam Seberg nach Wien. Nach der Matura studierte er einige Semester Germanistik und Theaterwissenschaft und wechselte dann auf das Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Schauspiel. Anschließend arbeitete er als freier Schauspieler, Regisseur und Autor. Zwei Jahre lang moderierte er die Sendung Talk Radio auf Ö3. Seberg ist Mitbegründer der Theatergruppe „Ateatta“, er spielte den Alex in der Bühnenfassung von „A Clockwork Orange“. Außerdem spielte er im Solostück Sex, Drugs, Rock&Roll sowie in Richard III., Onkel Wanja,Der Elefantenmensch (John Merrick),Der Widerspenstigen Zähmung (Petrucchio), Die Drei von der Tankstelle (Kurt), Die Entführung aus dem Serail (Bassa Selim), Weh’ dem, der lügt (Leon) und Cyrano de Bergerac (Titelrolle).

Von 2006 bis 2017 verkörperte er in der Fernsehserie SOKO Donau (SOKO Wien) den Oberstleutnant Helmuth Nowak.

Trivia

In der Fernsehsendung Aktenzeichen XY vom 8. September 1989 spielte er in der Folge „Bestie von Favoriten“ den Feinmechaniker Werner Kofranek, der mit dem späteren Mordopfer Alexandra Schriefl befreundet war.[1]

Auszeichnungen

Filmografie

Kino

Fernsehen

Kabarett

  • „Oxymoron - Was Frauen wirklich wollen“, Solokabarett
  • 2007: „Die Erleser kommen“, mit Werner Brix
  • 2011: "Oh, du mein Österreich?!", Solokabarett (2012 Ausstrahlung im ORF im Rahmen der Hyundai Kabarett-Tage)
  • 2016: Honigdachs, Solokabarett[6]

Einzelnachweise

  1. Bestie von Favoriten
  2. orf.at - Josef-Krainer-Preis an Seberg und Strassegger. Artikel vom 17. März 2015, abgerufen am 17. März 2015.
  3. Dorfkaiser und Inkaprinzessinnen In fernsehserien.de
  4. Puls 4: Bist Du deppert!
  5. Zum Brüller! – Der Komedy Klub (Memento des Originals vom 7. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.servustv.com, auf der Webseite servustv.com, abgerufen am 16. April 2016.
  6. orf.at - Viel zu lachen im Herbst. Artikel vom 26. August 2016, abgerufen am 30. September 2016.