Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.08.2018, aktuelle Version,

Gustav Hirsch

Gustav Hirsch (* 31. Mai 1845 in Troppau; † 2. Mai 1907 in Graz) war ein österreichischer Politiker.

Leben

Als Sohn eines Kaufmanns geboren, studierte Hirsch nach dem Besuch des Troppauer Gymnasiums Rechtswissenschaften in Prag, Graz und Wien. Während seines Studiums wurde er 1865 Mitglied der Wiener Burschenschaft Braune Arminia. 1870 wurde er zum Dr. iur. promoviert. Nach seinem Studium arbeitete er in Troppau und Graz als Advokat. Nach einer Erbschaft wurde er Landwirt auf der Standesherrschaft Olbersdorf in Schlesien. Für die schlesischen Großgrundbesitzer wurde er 1882 in den Reichsrat gewählt, wo er Vereinigten Linken angehörte. Er wurde mehrfach wiedergewählt.

Literatur

  • Helge Dvorak: Biographisches Lexikon der Deutschen Burschenschaft. Band I: Politiker. Teilband 2: F–H. Winter, Heidelberg 1999, ISBN 3-8253-0809-X, S. 344.