unbekannter Gast
vom 16.10.2016, aktuelle Version,

H. C. Artmann-Preis

Der H. C. Artmann-Preis wurde 2004 von der Stadt Wien als Literaturpreis für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Lyrik“ gestiftet. Mit dieser Auszeichnung zu Ehren H. C. Artmanns werden Wiener Schriftsteller gewürdigt, deren Werke „einen intensiven Wienbezug oder eine Verbindung mit dem Werk H. C. Artmanns“ aufweisen[1]. Er wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Preisträger

Einzelnachweise

  1. 1 2 Stadt Wien Überreichung H.C. Artmann-Preis 2008 an Oswald Egger, RK 21. Jänner 2009.
  2. ORF-Online: H.C. Artmann-Preis geht an Erwin Einzinger; abgerufen am 6. Dez. 2010
  3. wien.ORF.at, April 2013
  4. derStandard.at - Anselm Glück erhält H.C.-Artmann-Preis. Artikel vom 19. September 2016, abgerufen am 19. September 2016.