unbekannter Gast
vom 03.10.2016, aktuelle Version,

Habau

HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H
Rechtsform GesmbH
Gründung 1913
Sitz Perg
Leitung Karl Steinmayr, Anton Karner
Mitarbeiter Konzern 4.237 (Mittelwert / Jahresabschluss per 31.3.2015)
Umsatz hier Bauleistung 1,112 Mrd. Euro (WJ 2014/15)
Branche Baukonzern
Website www.habau.com

Habau mit Sitz in Perg (Oberösterreich) ist der viertgrößte Baukonzern Österreichs.

Geschichte

Grundstein für die Entwicklung der Habau Unternehmensgruppe war 1913 die Anmeldung eines Baubetriebs-Maurermeistergewerbes durch Vinzenz Halatschek in Hohenfurth (Vyšší Brod) im heutigen Tschechien. Dieser setzte seine Tätigkeit nach Gründung der Tschechoslowakei in Perg fort.

Erich Halatschek übernahm den väterlichen Betrieb 1950 und brachte ihn 1955 in die gemeinsam mit seinem Schwager Georg Heindl (Direktor bei Poschacher in Mauthausen) gegründete Ing. Erich Halatschek & Co. OHG ein, die neue Geschäftsschwerpunkte mit Geräteverleih, maschinellen Erdbewegungen und Tiefbaugewerbe setzte. 2005 wurde Erich Halatschek zum Ehrenbürger der Stadt Perg ernannt.

Mit 5. September 1989 wurde die heutige Habau Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H gegründet, deren Gesellschafter aktuell zu 60 % die Halatschek Holding GmbH (gegründet 2000; im Eigentum der Familie Halatschek, Geschäftsführer Peter Halatschek) und zu 40 % die Heindl Holding GmbH (gegründet 1998; im Eigentum der Familie Heindl, Geschäftsführerin Georgine Rumpler-Heindl) sind.[1] Den Aufsichtsratsvorsitz bei HABAU führt Erich Halatschek jun., der Sohn von Erich Halatschek (* 1925, † 2014).

Einzelnachweise

  1. HABAU Hoch- und Tiefbau- gesellschaft m.b.H. Eintrag in firmenabc.at. Abgerufen am 15. Oktober 2010.