unbekannter Gast
vom 23.08.2013, aktuelle Version,

Hans-Georg Koppensteiner

Hans-Georg Koppensteiner (* 15. Juni 1936 in Ansbach) ist ein deutscher Jurist, und heute emeritierter Hochschullehrer für Bürgerliches Recht und Europarecht der Universität Salzburg.

Leben

Seine Promotion machte er in Tübingen mit einer Arbeit zum Thema „Das Subventionsverbot im Vertrag über die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl“ im Jahr 1964. Das Studium an der Law School der University of California (Berkeley) und Erwerb des Grades eines Master of Law kam im gleichen Jahr. Seit 1966 ist er Assistent von Kurt Biedenkopf in Bochum.

1970 dann die Habilitation und Erteilung der Venia legendi für die Fächer: Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, IPR und Rechtsvergleichung, Europarecht. Anschließend hatte er diverse Gastprofessuren und bekam als Auszeichnung ein Goldenes Ehrenzeichen des Landes Salzburg.

Literatur

  • Ernst A. Kramer, Wolfgang Schumacher (Hrsg.): Beiträge zum Unternehmensrecht : Festschrift für Hans-Georg Koppensteiner zum 65. Geburtstag, Orac-Verlag, Wien 2001, ISBN 3-7007-1952-3.