Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.12.2019, aktuelle Version,

Hans Pretterebner

Hans Pretterebner (* 8. April 1944 in Haselsdorf bei Graz, Steiermark) ist ein österreichischer Journalist. Er hat unter anderem den Fall Lucona aufgedeckt und brachte 1987 den Bestseller „Der Fall Lucona“ heraus.

Leben

Nach der Matura 1963 war Hans Pretterebner Verlagsangestellter und danach Direktionsassistent in einem mittleren Industriebetrieb. Vom 7. November 1994 bis zum 28. September 1995 war er Abgeordneter der FPÖ zum österreichischen Nationalrat der XIX. Gesetzgebungsperiode.

Er war Herausgeber der Zeitschriften „Politische Briefe“ (1975–83), „TOP Monatsmagazin“ und der Schriftenreihe „Standpunkt“ (2002–2003).

Als Besitzer des Schlosses Wetzlas betreibt er es als Ferienschloss und Jugendgästehaus.

Schriften

  • Der Fall Lucona: Ost-Spionage, Korruption u. Mord im Dunstkreis d. Regierungsspitze 1. Aufl. Dezember (1987) ISBN 3-900710-01-5
  • Das Netzwerk der Macht: Anatomie der Bewältigung eines Skandals, 1993, ISBN 3-900710-02-3