Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.03.2020, aktuelle Version,

Hans Stefan Hintner

Hans Stefan Hintner (2013)

Hans Stefan Hintner (* 18. Jänner 1964 in Mödling) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Hintner war von 1998 bis 2018 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich und ist seit 2003 Bürgermeister der Bezirkshauptstadt Mödling. 2019 wurde er als Kandidat im Regionalwahlkreis NÖ-Thermenregion in den Nationalrat gewählt.[1]

Leben

Hintner absolvierte die Pflichtschule und schloss die Matura an einer AHS ab. Er war von 1983 bis 1989 im ÖGB-Jugendreferat beschäftigt, war Bundesjugendsekretär der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) und war von 1989 Redakteur des Österreichischen Gewerkschaftsbundes. Er war Obmann der Jungen Volkspartei (JVP) einer Teilorganisation der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) in der Stadt und im Bezirk Mödling und hatte die Funktion des Vorsitzenden des NÖ-Jugendforums inne. 1989 wurde Hintner zum Pressereferent der FCG und 1995 zum Bezirksobmann des Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund Mödling gewählt. Hintner war bis 2005 Bundespressesprecher des FCG, von 1999 bis 2003 Präsident des Eishockey-Landesverbandes und wurde 2003 in den Gemeinderat von Mödling gewählt. Noch im selben Jahr übernahm er das Amt des Bürgermeisters. Hintner war zudem ab dem 16. April 1998 Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag. Nach der Landtagswahl in Niederösterreich 2018 schied er aus dem Landtag aus.

Er ist Mitglied der KÖStV Franzensburg Mödling im MKV.

Auszeichnungen

Commons: Hans Stefan Hintner  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Hintner holt zweites ÖVP-Mandat in den NÖN vom 1. Oktober 2019, abgerufen am 1. Oktober 2019.
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF-Datei; 6,59 MB)
  3. Ehrenzeichenverleihung an ehemalige und amtierende Abgeordnete, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 9. Oktober 2014.
  4. Ehrenzeichen für 18 ehemalige und amtierende Landtagsabgeordnete. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 22. Jänner 2019.