Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.08.2017, aktuelle Version,

Heerespersonalamt (Österreich)

Das Heerespersonalamt (HPA) ist eine dem Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) unmittelbar nachgeordnete Dienststelle und nicht Teil der Heeresorganisation (Bundesheer).[1] Es ist für die Personalangelegenheiten (Personalgewinnung, -planung, -versorgung) zuständig.[2] Es verfügt über Dienststellen in Wien (Leitung), Graz, Wels und Innsbruck.[3] Das HPA ging im Frühjahr 2002 aus dem Heeresgebührenamt (HGA) hervor als dessen Kompetenzen und Aufgaben erweitert wurden.[4] Der langjährige Leiter des HGA (1989–2002) Hofrat Thomas Mais war seitdem auch Leiter des Heerespersonalamtes.[5] Ihm folgte 2013 Brigitte Habermayer-Binder.[6] Seit 2014 leitet Stefan Chavanne das Amt.[7]

Einzelnachweise

  1. § 7 Abs. 5 Wehrgesetz 2001
  2. Führungsstruktur des Österreichischen Bundesheeres, auf: www.bundesheer.at (Stand: 3. Juli 2012)
  3. Bundesheer Adressen. Abgerufen am 22. November 2016.
  4. Parlamentskorrespondenz Nr. 308 vom 29.04.2002, auf: www.parlament.gv.at (Stand: 3. Juli 2012)
  5. Darabos bestellt vier neue Kommandanten, auf: www.bmlv.gv.at (Stand: 3. Juli 2012)
  6. Verteidigungsminister Klug bestellt 17 Führungsfunktionen. Abgerufen am 22. November 2016.
  7. Bundesheer: Entscheidung über neun Führungspositionen gefallen, auf: (Stand: 18. Juni 2016)