unbekannter Gast
vom 22.11.2016, aktuelle Version,

Heerespersonalamt (Österreich)

Das Heerespersonalamt (HPA) ist eine dem Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) unmittelbar nachgeordnete Dienststelle und nicht Teil der Heeresorganisation (Bundesheer).[1] Es ist für die Personalangelegenheiten (Personalgewinnung, -planung, -versorgung) zuständig.[2] Es verfügt über Dienststellen in Wien (Leitung), Graz, Wels und Innsbruck.[3] Das HPA ging im Frühjahr 2002 aus dem Heeresgebührenamt (HGA) hervor als dessen Kompetenzen und Aufgaben erweitert wurden.[4] Der langjährige Leiter des HGA (1989–2002) Hofrat Thomas Mais war seitdem auch Leiter des Heerespersonalamtes.[5] Ihm folgte 2013 Brigitte Habermayer-Binder.[6] Seit 2014 leitet Stefan Chavanne das Amt.[7]

Einzelnachweise

  1. § 7 Abs. 5 Wehrgesetz 2001
  2. Führungsstruktur des Österreichischen Bundesheeres, auf: www.bundesheer.at (Stand: 3. Juli 2012)
  3. Bundesheer Adressen. Abgerufen am 22. November 2016.
  4. Parlamentskorrespondenz Nr. 308 vom 29.04.2002, auf: www.parlament.gv.at (Stand: 3. Juli 2012)
  5. Darabos bestellt vier neue Kommandanten, auf: www.bmlv.gv.at (Stand: 3. Juli 2012)
  6. Verteidigungsminister Klug bestellt 17 Führungsfunktionen. Abgerufen am 22. November 2016.
  7. Bundesheer: Entscheidung über neun Führungspositionen gefallen, auf: (Stand: 18. Juni 2016)