Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.11.2019, aktuelle Version,

Heilig-Kreuz-Kirche (Großfeldsiedlung)

Katholische Pfarrkirche Hl. Kreuz in Wien-Großfeldsiedlung

Die Pfarrkirche Heiliges Kreuz (auch: Heilig-Kreuz-Kirche) ist eine römisch-katholische Pfarrkirche an der Dominik-Wölfel-Gasse 17 im Stadtteil Großfeldsiedlung im Bezirksteil Leopoldau des 21. Wiener Gemeindebezirks Floridsdorf. Die Pfarre liegt im Stadtdekanat 21 des zur Erzdiözese Wien gehörenden Vikariates Wien Stadt. Sie ist dem Heiligen Kreuz geweiht.

Geschichte

Im Zuge der Stadterweiterung Floridsdorfs durch den Gemeindebau Großfeldsiedlung wurde die Pfarrkirche in den Jahren 1971 bis 1975 nach den Plänen des Architekten Hannes Lintl errichtet.

Architektur

Das Kirchengebäude ist ein Oktogonalbau mit eingeschriebenem Kreuz. Die vier Eingänge und der zentrale Altar betonen noch die Kreuzform. Da sich unter dem Kirchenraum der rundum verglaste Pfarrsaal befindet, erscheint das Volumen fast schwebend. Dies wird noch durch die gerippte Sichtbetonoberfläche betont. An die Kirche sind ein Pfarrhof und ein Ordenshaus des Kreuzherrenordens angebaut, die über einen der vier Eingänge erreicht werden.[1]

Literatur

  • DEHIO-HANDBUCH. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Wien, X. bis XIX. und XXI. bis XXIII. Bezirk, XXI. Bezirk Wohnbauten. Bundesdenkmalamt, Schroll, Wien 1996, ISBN 3-7031-0693-X, Seite 626.
  Commons: Heilig-Kreuz-Kirche (Wien)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Friedrich Achleitner: Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. Hrsg.: Architekturzentrum Wien. Band III/3. Residenz Verlag, St. Pölten - Salzburg 2010, ISBN 978-3-7017-3209-8, S. 164.