Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.07.2018, aktuelle Version,

Heinrich Salfenauer

Heinrich Salfenauer (* 11. September 1920 in Werfen, Pongau; † 4. April 2016[1]) war ein österreichischer Politiker und zwischen 1970 und 1980 Bürgermeister der Stadt Salzburg.

Leben

Heinrich Salfenauer wurde 1945 Mitglied der SPÖ. Von 1945 bis 1957 war er Bezirkssekretär der SPÖ in der Stadt Salzburg. 1951 zog er in den Gemeinderat ein. Am 18. November 1957 wurde er zum Stadtrat der Stadt Salzburg. 1967 wurde er Bürgermeister-Stellvertreter von Alfred Bäck, am 28. September 1970 löste er diesen ab und übernahm das Amt des Bürgermeisters der Stadt Salzburg. Nach knapp zehn Jahren im Amt übergab er diese Position am 12. September 1980 an seinen Parteikollegen in der SPÖ, Josef Reschen.

Zehn Jahre nachdem er sich aus der Politik zurückgezogen hatte, wurde die Volksschule Schallmoos in Heinrich-Salfenauer-Volksschule umbenannt, eine Auszeichnung, die in ähnlicher Weise nur seinem Vorgänger Alfred Bäck zuteilwurde.

Ehrungen

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Altbürgermeister Heinrich Salfenauer verstorben. In: orf.at. Österreichischer Rundfunk, 5. April 2016, abgerufen am 5. April 2016.