unbekannter Gast
vom 11.10.2016, aktuelle Version,

Herbert Nitsch

Herbert Nitsch

Persönliche Informationen
Name: Herbert Nitsch
Nationalität: Osterreich Österreich
Geburtstag: 20. April 1970
Geburtsort: Wien
Herbert Nitsch, World Record Holder Freediver

Herbert Nitsch (* 20. April 1970 in Wien) ist ein erfolgreicher Apnoetaucher und ehemaliger Berufspilot. Während seiner Karriere konnte er 31 Weltrekorde in allen neun Apnoe-Disziplinen aufstellen.

Leben

Er war der erste Mensch, der ausschließlich mit eigener Kraft (Tieftauchen mit konstantem Gewicht) über 100 m tief tauchte und der die 200-m-Tiefenmarke mit 214 m offiziell mit nur einem Atemzug durchbrach (Tieftauchen – Disziplin No Limit).

Bei dem Versuch, vor der griechischen Insel Santorin seinen eigenen Weltrekord von 214 Meter (= 700 Fuß) zu überbieten, erlitt Herbert Nitsch am 6. Juni 2012 einen Tauchunfall nach dem Erreichen von 249,5 Metern. Nach dem Auftauchen erlitt er die Dekompressionskrankheit und musste notärztlich versorgt und in eine Klinik geflogen werden.[1] Zwei Jahre nach dem Unfall konnte Nitsch wieder freitauchen.

Weltrekorde

Disziplin Rekord Datum Ort
DNF 131 m 27. Januar 2001 Genf
DYN 170 m 24. Februar 2001 Berlin
CWT 072 m* 16. Juni 2001 Millstätter See, Österreich
CWT 086 m 11. Oktober 2001 Ibiza
DYN 172 m 10. November 2001 Berlin
DNF 134 m 24. November 2001 Wiesbaden
DYN 181 m* 2. Februar 2002 Maria Enzersdorf, Österreich
FIM 092 m 27. Juli 2002 Millstätter See, Österreich
DYN 183 m 11. November 2002 Berlin
FIM 100 m 4. September 2003 Millstätter See, Österreich
CWT 095 m 5. September 2003 Millstätter See, Österreich
CNF 050 m 6. September 2003 Millstätter See, Österreich
CNF 062 m 11. September 2004 Spetses, Griechenland
CNF 066 m 12. September 2004 Spetses, Griechenland
NLT 172 m 2. Oktober 2005 Šibenik, Kroatien
NLT 183 m 28. August 2006 Žirje, Kroatien
CWT 111 m 7. Dezember 2006 Hurghada, Ägypten
STA 9 min 4 s 12. Dezember 2006 Hurghada, Ägypten
NLT 185 m 13. Juni 2007 Spetses, Griechenland
NLT 214 m 14. Juni 2007 Spetses, Griechenland
CNF 083 m 19. Oktober 2007 Dahab, Ägypten
CWT 112 m 30. Oktober 2007 Scharm El-Scheich, Ägypten
CWT 114 m 4. April 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
FIM 109 m 6. April 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
CWT 120 m 11. April 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
VWT 142 m 7. Dezember 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
FIM 112 m 8. Dezember 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
CWT 123 m 9. Dezember 2009 Dean’s Blue Hole, Bahamas
FIM 114 m 19. April 2010 Dean’s Blue Hole, Bahamas
CWT 124 m 22. April 2010 Dean’s Blue Hole, Bahamas
FIM 120 m 25. April 2010 Dean’s Blue Hole, Bahamas

CNF: Tieftauchen mit konstantem Gewicht ohne Flossen („Constant Weight Without Fins“)
CWT: Tieftauchen mit konstantem Gewicht („Constant Weight“)
VWT: Tieftauchen mit variablem Gewicht („Variable Weight“)
DNF: Streckentauchen ohne Flossen („Dynamic Without Fins“)
DYN: Streckentauchen mit Flossen („Dynamic With Fins“)
FIM: Tieftauchen konstanten Gewicht mit Hilfe eines Seils („Free Immersion“)
NLT: Tieftauchen mit variablem Gewicht und beliebigen Hilfsmitteln wie Schlitten, Hebesack, ... („No Limit“)
STA: Zeittauchen („Static Apnea“)
(nähere Erklärungen unter Apnoetauchen#Wettkampf- bzw. Rekorddisziplinen)

Weitere Aktivitäten

Im Dezember 2013 trat Herbert Nitsch dem Beratergremium der Sea Shepherd Conservation Society bei, dem „Ocean Advocacy Advisory Board“ (Beirat für Meeresinteressen).[2]

Dokumentationen

  • Herbert Nitsch: Zurück aus der Tiefe. Dokumentarfilm (Trailer), Österreich, 2013, 53 Min., Buch: Christian May, Produktion: Red Bull Media House, medifilm, Mario Hann Filmproduktion, Servus TV, Erstsendung: 6. Juni 2013 bei Servus TV.

Einzelnachweise

  1. Rekordversuch im Freitauchen endet dramatisch. In: Krone.at, 6. Juni 2012, abgerufen am 14. November 2013.
  2. Der Freitaucher und Weltrekordhalter Herbert Nitsch tritt dem Beratergremium bei. In: Sea Shepherd Deutschland e.V., abgerufen am 27. August 2014.