unbekannter Gast
vom 15.02.2017, aktuelle Version,

Ingeborg-Bachmann-Preis 1977

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 1977 war der erste Wettbewerb um den Literaturpreis. Der Lesemarathon fand im Rahmen der Woche der Begegnung im Klagenfurter Stadthaus statt.

Autoren

Erster Lesetag

Zweiter Lesetag

Dritter Lesetag

Juroren

Preisträger

  • Ingeborg-Bachmann-Preis (dotiert mit 100.000 ÖS): Gert Jonke für „Erster Entwurf zum Beginn einer sehr langen Erzählung“
  • Sonderpreis der Klagenfurter Jury (dotiert mit 52.000 ÖS): Hans-Jürgen Fröhlich für „Einschüchterungsversuche“
  • Stipendium (dotiert mit 5.000 DM): Renate Schostack für „Das Haus“

Literatur

  • Fink/Reich-Ranicki/Willner (Hrsg.): Klagenfurter Texte. 1977. In Zusammenarbeit mit dem Österr. Rundfunk, Studio Kärnten und der Stadt Klagenfurt. 1.Auflage, München: List Verlag 1977. ISBN 3-471-77519-6
  • Lesereihenfolge 1977, Robert Musil Institut der Universität Klagenfurt / Kärntner Literaturarchiv