Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.05.2020, aktuelle Version,

Innbrücke (Braunau–Simbach)

Innbrücke
Innbrücke
Gesamtansicht von Braunau gesehen
Offizieller Name Innbrücke
Nutzung Straßenbrücke, Fußgängerbrücke
Querung von Inn
Gesamtlänge 272
Eröffnung 1950
Maut nein
Lage
Innbrücke (Braunau–Simbach) (Bayern)
Innbrücke (Braunau–Simbach)

Die Innbrücke zwischen Braunau und Simbach ist eine Straßenbrücke über den Fluss Inn. Sie verbindet die Städte Braunau am Inn in Oberösterreich und Simbach am Inn in Bayern. Simbach zeigt die Innbrücke im Wappen.

Lage

Die Grenzabfertigung findet aus Platzgründen in Simbach statt, ebendort befindet sich ein altes Zollhaus beider Staaten. Von Deutschland aus bis zur Brückenmitte trägt die Straße auf der Brücke die Bezeichnung Staatsstraße 2112. In Braunau führt die Straße nach einem Kreisverkehr auf den Stadtplatz in der Altstadt bzw. in die "Simbacher Straße".

Etwa 350 Meter nordöstlich der Straßenbrücke überquert die Eisenbahnbrücke Simbach–Braunau den Inn.

Geschichte

Pontonbrücke (11. Mai 1945) neben der am 1. Mai 1945 zerstörten Brücke
  • Eine Holzbrücke wurde beim Stadtbrand von Braunau im Jahre 1380 zerstört.
  • Die erste moderne Brücke wurde zwischen 1892 und 1894 erbaut und hatte eine fünfbogige Eisenkonstruktion; auf der österreichischen Seite befand sich ein größeres Portal als Einfahrt. Die gesamte Brücke wurde am 1. Mai 1945 von der Wehrmacht aus taktischen Gründen zerstört. Die Reste wurden zwischen 1947 und 1949 abgetragen.[1]
  • 1950 wurde eine neue feste Brücke fertiggestellt.[2] Die Stahlbetonkonstruktion trägt eine zweispurige Asphaltfahrbahn (je eine Fahrbahn pro Richtung) und je ein Gehweg pro Seite. Zur Länge werden 272,0 Meter genannt.[3]

Kunst am Bau

Skulptur „Aenus reitet auf einem Huchen“ (Blick in Richtung Braunau)

Am Anfang der Brücke in Simbach befindet sich seit dem 12. April 2008 eine Großskulptur des Bildhauers Dominik Dengl.[5] Die Bronzeplastik zeigt den Flussgott Aenus (die lateinische Bezeichnung des Inn), der auf einem Huchen reitet.[6] Der Huchen ist der größte im Inn lebende Raubfisch.

Commons: Innbrücke (Braunau – Simbach)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Innbrücke alt-simbach.de, abgerufen am 17. August 2016
  2. Die Innbrücke von Simbach. Lebensader mit bewegter Geschichte. br.de, 9. Januar 2016
  3. Innbrücke Simbach-Braunau brueckenweb.de, abgerufen am 17. August 2016
  4. Innbrücke wieder frei für Straßenverkehr Passauer Neue Presse, 28. Oktober 2015
  5. Aenus-Skulptur (Simbach am Inn) RegioWiki Niederbayern & Altötting
  6. Skulptur: "Vielleicht sollte man was über die Gogerln hängen" Der Standard, 22. April 2008