unbekannter Gast
vom 23.12.2016, aktuelle Version,

Janet Kath

Janet Kath (* 22. September 1964 in Hainburg an der Donau) ist eine österreichische Managerin und Unternehmerin.

Karriere

Nach Hauptschulabschluss in Bruck an der Leitha, Matura an der Handelsakademie in Bruck an der Leitha begann sie 1983 als Assistentin im Einkauf bei Merkur, nebenbei absolvierte sie den Hochschullehrgang für Werbung und Verkauf. Nachdem sie 1986 Abteilungsleiterin für den Bereich Non-Food und Marketing wurde, wurde sie 1990 auch Prokuristin. In dieser Funktion lernte sie auch ihren damaligen Chef Veit Schalle kennen, den sie 1999 heiratete. 1995 wurde sie Geschäftsführerin der Bipa-Drogeriemarktkette.[1]

2000 übernahm sie per Franchise die österreichischen Filialen der Möbelkette Interio vom damaligen Schweizer Mutterkonzern Magazine zum Globus. Mittlerweile ist sie Geschäftsführerin und Eigentümerin von Interio Österreich. In den Medien sprach sich Kath mehrmals für die Ausdehnung der Ladenöffnungszeiten auf Sonntag aus, insbesondere für die Möbel- und Einrichtungsbranche, der sie mit Ihren Möbelhäusern angehört.[2][3]

Weiters saß sie für das BZÖ im Stiftungsrat des ORF.[4][5]

Bei einem Treffen der Ladies Lounge in Kärnten soll Kath erklärt haben: "Man lässt schon einen Knopf an der Bluse offen, wenn es hilft, die Ziele zu erreichen."[6]

Einzelnachweise

  1. Janet Kath "Im Gespräch". In: orf.at. 4. November 2006, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  2. Viele-wuenschen sich mehr Freiheit. In: derstandard.at. 10. Dezember 2013, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  3. ORF-Sendung Offen Gesagt vom 10. Dezember 2006
  4. ORF-Stiftungsrat ist komplett. In: Wiener Zeitung. 7. April 2005, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  5. Porträt Veit Schalle. In: Wiener Zeitung. 12. September 2006, abgerufen am 18. Februar 2016.
  6. Egon Rutter: Ladys Lounge. In: blitzlicht.at. 20.11.2003, abgerufen am 30. Dezember 2014.