Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.03.2020, aktuelle Version,

Josef Schmoll

Josef Schmoll (2012)

Josef Schmoll (* 1968) ist beruflich als Justizbeamter Bundesinspizierender der Justizanstalten und im Ehrenamt Präsident beim österreichischen Roten Kreuzes – Landesverband Niederösterreich.

Leben und Wirken

Josef Schmoll ist im Zivilberuf Justizbeamter, wo er stellvertretender Leiter der Justizanstalt Wien Favoriten und danach Leiter Wien Simmering war. Von 2015 bis Anfang 2017 war er Abteilungsleiter im Justizministerium für Sicherheit, Bauwesen und Aufsicht im Strafvollzug zuständig. Per 10. Mai ist er Bundesinspizierender der Justizanstalten.[1]

Bei der Justizwache führt er den Dienstgrad General.[2]

Ehrenamtlich ist Schmoll seit 1988 beim Roten Kreuz aktiv, wo er als Rettungssanitäter begann. Von 2002 bis 2006 war er Bereichskommandant, danach bis 2016 Bezirksstellenleiter der Bezirksstelle Neunkirchen des Roten Kreuzes. Von 2007 bis 2011 war er zudem Landesrettungskommandant-Stellvertreter.[3] Anschließend war er 5 Jahre lang Vizepräsident des Landesverbandes.

Seit Oktober 2016 ist Schmoll Nachfolger von Willi Sauer als Präsident des Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Niederösterreich. Bei der Amtsübergabe erklärte er: „Das Rote Kreuz Niederösterreich will in Zukunft die Anlaufstelle für ein gesundes, sicheres und selbstbestimmtes Leben für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sein. Gleichzeitig wollen wir das Rote Kreuz als attraktivste Freiwilligenorganisation des Landes weiter stärken und ausbauen.“[4]

Zu erwähnen sind auch seine Katastropheneinsätze als Einsatzleiter im In- und Ausland, wie beim Tsunami nach dem Erdbeben in Thailand (2004), nach weiteren Beben in der Türkei (1999), Iran (2003) und Algerien (2004), in Ungarn während der Schlammkatastrophe[5] (2010) oder beim Hochwasser (2002) im eigenen Land. 

In seiner Heimatgemeinde Höflein an der Hohen Wand war er sieben Jahre lang Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr.[6] Daneben züchtet der Verheiratete Mangalica-Schweine in Höflein.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Geschäfts- und Personaleinteilung vom 10. Mai 2017, abgerufen am 23. August 2017.
  2. Josef Schmoll: „Menschen helfen macht glücklich“ auf ORF vom 16. Oktober 2016, abgerufen am 23. August 2017.
  3. Neue Führung im Roten Kreuz auf Gesund und Leben abgerufen am 23. August 2017
  4. Österreichisches Rotes Kreuz: Rotes Kreuz: General Josef Schmoll neuer Rotkreuz-Präsident „Eine starke Stimme für das Rote Kreuz sein“. Abgerufen am 24. August 2017.
  5. Josef Schmoll aus ungarischem Katastrophengebiet zurückgekehrt vom 20. November 2016, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  6. Kommando-Übergabe in Höflein Kommando-Übergabe in Höflein in meinbezirk vom 21. Jänner 2019, abgerufen am 8. Juni 2019.