Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 30.04.2020, aktuelle Version,

Josef Tarneller

Grabstein Tarnellers auf dem Friedhof in Gries

Josef Tarneller (* 4. August 1844 in Tschars; † 2. Juli 1924 bei Afing, Jenesien) war ein Tiroler Geistlicher, Historiker und Schriftsteller.

Tarneller dokumentierte die Geschichte der Höfe im Burggrafenamt und im Eisacktal und machte sich um die Hof-, Flur-, Orts- und Familien-Namenforschung im heutigen Südtirol verdient.

Sein Grabstein befindet sich auf dem Friedhof in Gries.

Werke (Auswahl)

  • Die Hofnamen im Burggrafenamt und in den angrenzenden Gemeinden: Meraner Gegend, Schnals, Passeier, Tschögglberg, Sarntal, Gericht Neuhaus, Gericht Maienburg, Deutschgegend auf dem Nons, Ulten und Martell (Archiv für österreichische Geschichte 100). Wien: Hölder 1909. (Digitalisat online bei Tessmann)
  • Die Hofnamen im untern Eisacktal (Archiv für österreichische Geschichte 106, 109, 110). Wien: Hölder 1915–1924. (Digitalisat online bei Tessmann)
  • Tiroler Familiennamen – viertausend Geschlechtsnamen, die tirolischen und vorarlbergischen Hofnamen entsprungen sind. Mit vielen Hin- und Nachweisen, Worterklärungen und Deutungsversuchen. Bozen: Tyrolia 1923. (Digitalisat online bei Tessmann)
  • Die Burg-, Hof- und Flurnamen in der Marktgemeinde Gries bei Bozen (Schlern-Schriften 6). Innsbruck: Wagner 1924. (Digitalisat online bei Tessmann)