unbekannter Gast
vom 22.03.2016, aktuelle Version,

Julia Röper-Kelmayr

Julia Röper-Kelmayr

Julia Röper-Kelmayr (* 7. Mai 1975 in Linz) ist eine österreichische Ärztin und Politikerin (SPÖ).

Ausbildung und Werdegang

Röper-Kelmayr wurde am 7. Mai 1975 in Linz geboren und ist verheiratet. Nach vier Jahren Volksschule maturierte sie am Akademischen Gymnasium Linz, Spittelwiese, mit Auszeichnung. Von 1993 bis 2000 studierte sie Medizin an der Universität Wien. Von Oktober 2000 an war sie Turnusärztin am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Linz. Nach abgeschlossener Ausbildung zur Fachärztin für Radiologie ist sie seit November 2008 als Oberärztin am Zentralen Radiologischen Institut (ZRI) des AKH Linz tätig. Dort hat sie auch die Funktion einer Betriebsrätin inne. Im Oktober 2015 schloss sie das Masterstudium Medizinrecht mit dem LLM ab. Im Rahmen der oberösterreichischen Ärztekammer ist sie Kammerrätin und Leiterin des Frauenreferates der Kammer.

Am 27. Oktober 2003 wurde sie als Abgeordnete des oberösterreichischen Landtags angelobt. Als Gesundheitssprecherin der Sozialdemokratischen Partei Österreichs im oberösterreichischen Landtag war sie in ihrer zweiten Landtagsperiode Mitglied im Sozialausschuss, Kulturausschuss und Finanzausschuss. Von 2003 bis 2015 war sie Vorsitzende des Rechtsbereinigungs- und Petitionsausschuss. Weiters ist sie Mitglied des oberösterreichischen Landessanitätsrates und stimmberechtigtes Mitglied der oberösterreichischen Gesundheitsplattform sowie Mitglied des gespag-Aufsichtsrates. Ferner ist sie stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der OÖ Theater- und Orchester GmbH Linz.

Siehe auch

  Commons: Julia Röper-Kelmayr  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien