Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.01.2019, aktuelle Version,

Kürsingerhütte

Kürsingerhütte
ÖAV-Hütte Kategorie I
Kürsingerhütte
Lage am Ende des Obersulzbachtales; Oberpinzgau, Salzburg; Talort: Neukirchen am Großvenediger
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Regionen Nationalpark Hohe Tauern
Geographische Lage: 47° 7′ 21″ N, 12° 17′ 59″ O
Höhenlage 2548 m ü. A.
Kürsingerhütte (Land Salzburg)
Kürsingerhütte
Besitzer ÖAV-Sektion Salzburg
Erbaut 1875/76
Bautyp Hütte
Erschließung Materialseilbahn
Übliche Öffnungszeiten zwei Wochen vor Ostern bis Ende September
Beherbergung 50 Betten, 100 Lager, 20 Notlager
Winterraum 16 Lager
Weblink Website der Hütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
p1

Die Kürsingerhütte ist eine Schutzhütte der Sektion Salzburg des Österreichischen Alpenvereins. Sie liegt auf einer Höhe von 2548 m ü. A. nördlich des Großvenedigers im Land Salzburg in Österreich. Neben der Neuen Prager Hütte und dem Defreggerhaus ist sie der dritte Ausgangspunkt für Touren auf den Großvenediger. Die Hütte liegt in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern.

Geschichte

Die erste Schutzhütte wurde 1842 wenige Meter von der jetzigen Position erbaut. 1875 entstand eine zweite Hütte an gleicher Stelle, die nach Ignaz von Kürsinger benannt wurde, dem Pfleger von Mittersill, einem Hauptorganisator und Mitglied der Gruppe der Erstbesteiger des Großvenedigers.

1885/86 wurde dann der heutige Nordost-Trakt des Gebäudes errichtet. Zwischen 1886 und 1938 kamen weitere Gebäude hinzu. Die größten Sanierungs- und Umbaumaßnahmen (Materialseilbahn, Wasser- und Stromversorgung) fanden zwischen 1977 und 1983 statt und gaben der Hütte mit ihren nun sechs Giebeln ihr markantes Aussehen.

Aufstieg

Touren von der Kürsingerhütte

  • Großvenediger (3657 m) über das Obersulzbachkees (Gletscher) in ca. 4 Stunden.
  • Schlieferspitze (3290 m) in ca. 4 Stunden.
  • Großer Geiger (3360 m) in ca. 4½ Stunden.
  • Keeskogel (3291 m) in ca. 2 Stunden (gletscherfrei).
  • Gamsspitzl (2888 m) in ca. 3 Stunden.
  • Sonntagskopf (3125 m) in ca. 3½ Stunden.
  • Bachmayrspitze (3120 m) in ca. 2 Stunden.

Übergang zu anderen Hütten

Kürsinger Hütte mit Obersulzbachkees, Großvenediger (ganz links), Großer Geiger (Mitte der linken Bildhälfte), Krimmler Törl (Bildmitte), Schlieferspitze (links neben der Hütte)
  Commons: Kürsingerhütte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien