Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.06.2017, aktuelle Version,

Kaiser-Franz-Joseph-Jubiläumskapelle am Haunsberg

Kaiser-Franz-Joseph-Jubiläumskapelle am Haunsberg in Obertrum am See
im Betraum zur Apsis

Die römisch-katholische Kaiser-Franz-Joseph-Jubiläumskapelle steht bei der Kaiserbuche auf dem Kamm des Haunsberges in der Marktgemeinde Obertrum am See im Bezirk Salzburg-Umgebung im Land Salzburg.

Beschreibung

Der putzgegliederte Kapellenbau hat eine kleine eingezogene Apsis mit einem Dreiseitschluss. Über der rundbogige Portaltüre trägt das Satteldach einen Dachreiter. Die rundbogigen Fenster haben eine Holzmaßwerk. Das Kapelleninnere hat ein flaches Tonnengewölbe. Der neugotische Wimpergaltar trägt eine Figur der hl. Maria.

Am 28. Oktober 1779 wurde Kaiser Joseph II. bei einem inoffiziellen Besuch an einer unbewaldeten Stelle des Kammes des Haunsberges die Schöne Aussicht gezeigt. In Erinnerung wurde an dieser Stelle eine Rotbuche gepflanzt und als Kaiserbuche bezeichnet. Benachbart wurde gleichfalls 1779 eine gemauerte Gedenkpyramide errichtet und 1957 zuletzt erneuert. Daran anschließend wurde 1898 zum 50. Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Joseph I. eine Kapelle erbaut und 1968 restauriert.

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Salzburg 1986. Obertrum, Kaiser-Franz-Joseph-Jubiläumskapelle, S. 294.
  Commons: Kaiser-Franz-Joseph-Jubiläumskapelle am Haunsberg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien