Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 15.09.2018, aktuelle Version,

Kalvarienberg Gnas

Kalvarienbergkirche in Gnas

Der Kalvarienberg Gnas steht am Ostrand von Gnas in der Marktgemeinde Gnas im Bezirk Südoststeiermark in der Steiermark. Der Kalvarienberg steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag).

Geschichte

Der Kalvarienberg wurde 1609 angelegt und mehrfach, zuletzt 1958, erneuert.

Architektur

Die kleine einschiffige Kirche mit ihrer Einturmfassade und dem 3/8-Schluss ist am Eingang mit „Anno 1833“ bezeichnet. Die Ausstattung mit einem großen Wandbild der Auferstehung hinter dem Altar und den farbigen Glasfenstern ist neueren Datums.

Die Darstellungen auf den Bildstöcken der 14 Kreuzwegstationen malte als Sgraffitos ein gewisser Maitz (1958). Den Abschluss bildet eine Kreuzigungsgruppe, am Sockel der Maria sind die Stifter bezeichnet: „Michael Ploder“ und „Susanne F. F. 1740“.

Literatur

  Commons: Kalvarienberg Gnas  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien