unbekannter Gast
vom 04.01.2018, aktuelle Version,

Karin Doppelbauer

Karin Doppelbauer (* 2. März 1975 in Grieskirchen) ist eine österreichische Managerin, Bio-Bäuerin und Politikerin (NEOS). Doppelbauer ist seit 4. April 2017 Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat.

Leben

Karin Doppelbauer wurde am 2. März 1975 im oberösterreichischen Grieskirchen geboren. Sie besuchte die Volksschule in Kallham und die Hauptschule in Neumarkt im Hausruckkreis sowie Oberstufenrealgymnasium in Grieskirchen, wo sie schließlich maturierte. Im Jahr 2000 schloss Doppelbauer das Diplomstudium der Agrarökonomie mit der Sponsion zur Diplom-Ingenieurin ab, welches sie zuvor an Universitäten in Wien, Chicago und Vancouver betrieben hatte.

Karin Doppelbauer ist als Director Operations EMEA im Management des US-Computerherstellers Dell Technologies tätig. Daneben ist sie auch selbständige Bio-Landwirtin sowie Vorstandsmitglied und Mitbegründerin von NEOS.[1] Seit 2012 ist sie stellvertretende Finanzreferentin der Partei und derzeit auch im Vorstand der Parteiakademie NEOS Lab.

Im März 2017 gab der bisherige NEOS-Abgeordnete Niko Alm bekannt, aus dem Nationalrat ausscheiden und daher sein Mandat niederlegen zu wollen. Nachdem Alm diesen Schritt mit Ende des Monats vollzogen hatte, erhielt sein Mandat im Landeswahlkreis Wien die Abgeordnete Claudia Gamon, die zuvor über den Bundeswahlvorschlag ein Mandat besetzt hatte. Das in der Folge frei gewordene Mandat Gamons auf der Bundesliste von NEOS erhielt Karin Doppelbauer, die am 4. April 2017 als Nationalratsabgeordnete angelobt wurde.[2] Nach der nur sechs Monate später stattfindenden Nationalratswahl 2017, konnte Doppelbauer ihr Mandat behalten.

Einzelnachweise

  1. Seite auf der Homepage der Neos
  2. NEOS: Karin Doppelbauer folgt Niko Alm als Nationalratsabgeordnete nach. In: APA-OTS. 30. März 2017; abgerufen am 20. Mai 2017.