unbekannter Gast
vom 22.06.2017, aktuelle Version,

Klaus Graf (Produzent)

Klaus Graf (* 19. August[1] 1958 in Kärnten) ist ein österreichischer Filmproduzent.

Leben

Der aus Griffen/Kärnten stammende Graf war ab 1984 als Leiter eines Referates für berufliche Erwachsenenbildung im WIFI Kärnten tätig, bis er 1989 als Veranstaltungsmanager zu den Casinos Austria wechselte. 1995 holte ihn der österreichische Filmproduzent Karl Spiehs ins Filmbusiness. Graf wurde Geschäftsführer der neu gegründeten Firma Movie & TV-Production Carinthia GmbH (MTC) und 1996 Geschäftsführer der Wörthersee Film Produktion GmbH, der Lisa Film Vertrieb GmbH und der 1997 gegründeten EVENT Filmproduktion GmbH in München (bis 2001). In den Jahren der Zusammenarbeit mit Karl Spiehs entstanden Produktionen wie die Fernsehreihen Klinik unter Palmen und Der Pfundskerl, die Fernsehfilme Die Superbullen und Letzte Chance für Harry.

2001 gründete Klaus Graf die Graf Filmproduktion GmbH in Klagenfurt, 2002 die Graf Film GmbH in München. Beide Unternehmen stehen im alleinigen Eigentum von Klaus Graf, er ist auch alleiniger Geschäftsführer. Die beiden Unternehmen haben sich auf die Herstellung fiktionaler TV-Produktionen für den deutschsprachigen Film- und Fernsehmarkt spezialisiert, der erste Kinofilm soll 2012 realisiert werden. Klaus Graf ist Universitätslektor h.c. an der Universität Klagenfurt und Vorsitzender der Fachvertretung der Kärntner Film- und Musikindustrie, er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.

2008 wurde er mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten geehrt.[2]

Filmografie als Produzent

Einzelnachweise

  1. Kleine Zeitung: Ich bezeichne mich selbst als den Exoten aus dem Süden; abgerufen am 27. Nov. 2011
  2. Kärnten.gv.at: Großes Ehrenzeichen des Landes für Klaus Graf; abgerufen am 27. Nov. 2011