unbekannter Gast
vom 04.12.2017, aktuelle Version,

LUV Graz Damen

LUV Graz
Basisdaten
Name LUV Graz Damen
Sitz Graz, Steiermark
Gründung 1998
Farben blau-weiß
Vorstand Franz Schwab
Website LUV Graz Damen
Erste Mannschaft
Trainer Thomas Rupp
Spielort LUV-Platz
Plätze n.b.
Liga ÖFB Frauen Bundesliga
2012/13 5. Platz
Heim
Auswärts

Der LUV Graz Damen ist ein österreichischer Frauenfußball-Verein aus der steirischen Landeshauptstadt Graz und wurde 1998 als eigener Verein gegründet. Vorher gab es bereits eine Frauenfußball-Abteilung beim Stammverein LUV Graz. Die Abkürzung LUV steht für Lehrlingsunterstützungsverein.

Geschichte

1978 spielte der Verein erstmals in der vom Wiener Fußballverband ausgerichteten Damenliga Ost, der damals höchsten Spielklasse in Österreich. Ein Jahr später gewann man den Pokal. Ab der Saison 1982/83 wurde die Damenliga Ost unter Patronanz des ÖFB gestellt und damit die Frauen-Bundesliga begründet, die seit der Saison 2005/06 unter dem Namen ÖFB-Frauenliga in ihrer heutigen Form besteht. Die Grazerinnen waren bereits in der ersten offiziellen Saison 1981/82 unter dem Namen Sparkasse LUV Graz mit dabei. In der Saison 1983/84, 1984/85 und 1985/86 erreichte man dreimal hintereinander das Pokalfinale, verließ allerdings jedes Mal als Verlierer den Platz. Immerhin konnten die Frauen des LUV Graz 1986 die Vizemeisterschaft hinter dem 1. DFC Leoben feiern. Nach der Saison 1989/90 wurde die Mannschaft aus der Liga zurückgezogen.

Erst zehn Jahre später, in der Saison 2000, griff wieder eine Frauenmannschaft ins Spielgeschehen ein. Man begann in der Landesliga Steiermark, damals funktional die zweithöchste Spielklasse. In der Saison 2001/02 konnte die Rückkehr in die Frauen-Bundesliga gefeiert werden. Mit dem Unternehmer Anton van Heesen (McDonald’s) konnte ein Gönner und Förderer gewonnen werden. Damit erreichte der Verein, der als McDonald's LUV Graz antrat, regelmäßig einen Mittelfeldplatz in der Liga. 2007 konnte die Vizemeisterschaft gefeiert werden. Ebenfalls zog man zum zweiten Mal in Serie in das Finale des ÖFB-Cups ein. Allerdings unterlag man dort erneut dem SV Neulengbach. Im Sommer 2014 ging der Verein eine Spielgemeinschaft mit dem 1. DFC Leoben unter dem Namen DFC LUV Graz ein,[1] die im Sommer 2017 wieder aufgelöst wurde.[2]

Erfolge der Frauenfußballsektion des LUV Graz

Erfolge des DFC LUV Graz

Einzelnachweise

  1. Spielgemeinschaft McDonalds LUV/1. DFC Leoben
  2. LUV/Leoben: Scheidung vollzogen, der Grazer vom 11. Juni 2017