unbekannter Gast
vom 22.04.2018, aktuelle Version,

Landesregierung Wallner II

 
Landesregierung Wallner II
Landeshauptmann Markus Wallner
Wahl 2014
Legislaturperiode XXX.
Ernannt durch Vorarlberger Landtag
Bildung 7. Oktober 2014
Dauer 3 Jahre und 235 Tage
Vorgänger Landesregierung Wallner I
Zusammensetzung
Partei(en) ÖVP und GRÜNE
Repräsentation
Vorarlberger Landtag
22/36

Die Landesregierung Wallner II ist die amtierende Vorarlberger Landesregierung unter der Führung von Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP). Sie ist die erste schwarz-grüne Koalitionsregierung Vorarlbergs. Die Landesregierung wurde in der konstituierenden Sitzung des 30. Vorarlberger Landtags am 15. Oktober 2014 gewählt.

Nach der Landtagswahl 2014, bei der die zuvor allein regierende Vorarlberger Volkspartei schwere Verluste hinnehmen musste und Die Grünen Vorarlberg überraschend stark dazugewinnen konnten, trat die Volkspartei nach Sondierungsgesprächen mit allen Parteien in Koalitionsverhandlungen mit den Grünen ein. Diese Koalitionsverhandlungen konnten sehr schnell, schon am 7. Oktober 2014 und damit nur 16 Tage nach der Wahl, mit der Unterzeichnung eines Koalitionsvertrags zum Abschluss gebracht werden.[1]

Ein Wechsel in der Zusammensetzung der Landesregierung erfolgte am 31. Jänner 2018, als Barbara Schöbi-Fink als Nachfolgerin der aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Bernadette Mennel vom Landtag zur Bildungslandesrätin gewählt wurde.[2] Erneut zu einem Wechsel von Regierungsmitgliedern kam es am 11. April 2018, als Christian Gantner dem zuvor wegen eines Krankheitsfalls in der Familie ausgeschiedenen Langzeit-Landesrat Erich Schwärzler nachfolgte.[3]

Regierungsmitglieder

Amt Bild Name Partei Zuständigkeitsbereiche
Landeshauptmann
Markus Wallner ÖVP Personal, Finanzangelegenheiten, Vermögensverwaltung, Gebarungskontrolle, Regierungsdienste, Europaangelegenheiten und Außenbeziehungen, Feuerwehren, Hilfs- und Rettungswesen, Katastrophenbekämpfung, Jugendförderung, Familienförderung
Landesstatthalter
Karlheinz Rüdisser ÖVP Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik, Hochbau- und Gebäudewirtschaft, Wirtschaftsrecht, Tourismus, Verkehrspolitik, Verkehrsrecht, Wohnbauförderung, Raumplanung und Baurecht, Gemeindeentwicklung, Straßenbau, Hochbau, Telekommunikation
Landesrat
Christian Bernhard ÖVP Gesundheit, Integrationshilfe, Sozialpsychiatrie und Sucht, Kultur, Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz
Landesrat
Christian Gantner
ab 11. April 2018
ÖVP Land- und Forstwirtschaft, Inneres, Sicherheit und Integration, Gewässerschutz und Wasserwirtschaft, Energieautonomie und energierelevante Fragen des Klimaschutzes, Veterinärangelegenheiten, Tierschutz, Jagd und Fischerei, Wildbach- und Lawinenverbauung, Katastrophenfonds
Landesrat
Johannes Rauch GRÜNE Umwelt- und Klimaschutz, Abfallwirtschaft, Öffentlicher Verkehr und Mobilitätsmanagement, Radverkehrsinfrastruktur, Entwicklungszusammenarbeit, nationale und internationale Hilfsaktionen, Osthilfe, Informatik
Landesrätin
Barbara Schöbi-Fink
ab 31. Jänner 2018
ÖVP Gesetzgebung, Bildung, Schule, Kindergärten, Schülertagesbetreuung, Wissenschaft und Weiterbildung, Sport
Landesrätin
Katharina Wiesflecker GRÜNE Soziales, Frauen, Pflege, Kinder- und Jugendhilfe, Kleinkindbetreuung
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrätin
Bernadette Mennel
ausgeschieden am
30. Jänner 2018
ÖVP Gesetzgebung, Bildung, Schule, Kindergärten, Schülertagesbetreuung, Wissenschaft und Weiterbildung, Sport
Landesrat
Erich Schwärzler
ausgeschieden am
3. April 2018
ÖVP Land- und Forstwirtschaft, Inneres, Sicherheit und Integration, Gewässerschutz und Wasserwirtschaft, Energieautonomie und energierelevante Fragen des Klimaschutzes, Veterinärangelegenheiten, Tierschutz, Jagd und Fischerei, Wildbach- und Lawinenverbauung, Katastrophenfonds

Einzelnachweise

  1. Schwarz-Grüne Koalition nimmt vorletzte Hürde. Artikel des ORF Vorarlberg vom 7. Oktober 2014.
  2. Schöbi-Fink soll Mennel nachfolgen. In: vorarlberg.ORF.at. 10. Januar 2018, abgerufen am 10. Januar 2018.
  3. Christian Gantner als neuer Landesrat fix. In: vorarlberg.ORF.at. 6. April 2018, abgerufen am 6. April 2018.