Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 18.03.2020, aktuelle Version,

Lendwirbel

Der Lendwirbel (Schreibweise im Logo: LEND WRBL) ist eine soziale Bewegung, die seit 2007 ein soziokulturelles Fest im 4. Grazer Bezirk Lend und in angrenzenden Stadtteilen als Frühlingserwachen durchführt. Das Fest findet alljährlich etwa während einer Woche um Anfang Mai auf Plätzen, Straßen, dem Park Volksgarten und mitunter der Murinsel statt. Ansässige Wirte unterstützen das Fest, auch Indoors finden einzelne Veranstaltungen statt. Das Fest ist Ausdruck des allgemeinen Anliegens, den öffentlichen Raum gemeinsam zu nutzen, um positive Impulse für das Zusammenleben zu setzen.

Entstehung

Die Aktivität entstand aus der Lust und Motivation, öffentlichen Raum gemeinsam (temporär) zu gestalten und zu bespielen. Die Ausformung der Aktivität über die Jahre steht in starker Verbindung mit sozialen Netzwerken im Stadtteil. So entstand der Lendwirbel innerhalb einer kleinen Gruppe von Menschen. Durch das organische Wachstum des sozialen Netzwerkes über die Jahre bildete sich der Charakter der Wandlungsfähigkeit des Lendwirbels heraus. Der „Lendwirbel“ besteht aus einem sich ständig verändernden sozialen Netzwerk von Menschen mit dem gemeinsamen Anliegen, den städtischen Raum zu nutzen und dadurch Teil einer öffentlichen Auseinandersetzung zu sein. Es geht um die Frage: Wie kann der Lebensraum gestaltet werden und wie kann das Zusammenleben bestmöglich funktionieren? Das Lendwirbel-Netzwerk ist in den letzten Jahren rasch gewachsen und hat sich zu einer Art sozialen Bewegung formiert. Damit spiegelt das Netzwerk die Vielfalt unserer Gesellschaft wider und beruht auf der Kreativität und dem Wissen der vielen beteiligten Menschen.

Prinzipien

Teilhabe, Mitgestaltung und weitestgehende Selbstverantwortung sind zentrale Prinzipien. Spontanität, Überraschungen, die Überwindung von sozialen Grenzen prägen das Fest, in dem alle Teilnehmenden eine wesentliche Rolle spielen und die Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten aufgehoben werden sollten. Damit einher geht auch die Ablehnung von kommerziellen Verwertungsinteressen. Im Jahr 2009 erfolgte die Entscheidung, dass Stadtteilfest dezentral an verschiedenen Orten abzuhalten und auf eine zentrale Bühne zu verzichten um eine Eventisierung zu verhindern. Die Vorbereitung des Stadtteilfestes findet vor allem über Vernetzungstreffen statt. Über Ehrenamtlichkeit und freiwilligem Engagement findet die Umsetzung statt. Im Jahr 2011 wurden die Anliegen vom Netzwerk in einem Manifest niedergeschrieben.

In den Monaten vor jedem Lendwirbel finden für Interessierte offene Netzwerktreffen statt, die organisierenden Personen bleiben namentlich im Hintergrund. Netzwerktreffen fanden etwa statt in der Bürogemeinschaft Püro Mariahilfergasse 24, dem Orpheum, einen temporär nachgenutzten Geschäftslokal Volksgartenstraße 4.

Aktivitäten und Projekte

Unterschiedliche Formate bestimmen den Lendwirbel: Musik, Diskurse, Symposien, künstlerische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum und soziokulturelle Aktivitäten finden in diesem Rahmen statt. Seit 2007 wurden hunderte Projekte im Rahmen des Lendwirbels umgesetzt und damit nachhaltige Veränderungen im Stadtteil initiiert. Dabei wird auch selbstkritisch reflektiert, inwieweit eine Aufwertung des Stadtteils zu Formen von Gentrifizierung führt. Am 15. Oktober 2011 fand am Tag der Empörung die Eröffnung vom Hier ist Platz statt. 2014 fand die Stadtteilkonferenz Lend 2020 statt. Im Rahmen dieser Bottom-Up Konferenz wurde die gewünschte Entwicklung des Stadtteils in den nächsten Jahren diskutiert.

Der Lendwirbel tangiert auch das Annenviertel; die Annenstraße liegt mit ihrer Nordseite im Bezirk Lend, die südliche Häuserzeile liegt im Bezirk Gries.[1]

Motto des Lendwirbels über die einzelnen Jahre

Jahr Termin Dauer
(Tage)
Motto Anmerkung Dokumente
2007 April – Mai Lendwirbel Eröffnungsfest der Haarschneiderei[2]
2008 April – Mai 1 Die Blockparty im Lend
2009 April – Mai Die Blockparty im Lend [3]
2010 April – Mai Am Boden bleiben und Abgehen
2011 7. – ? Mai Ein Zustand [4]
2012 April – Mai Aufbruch ins Wesentliche! [5]
2013 Fr 3. – Sa 4. + Mi 8. – Sa 11. Mai 2013 Stell dir vor es wäre kein Lendwirbel
und alle gehen hin
Auftakt: Flohmarkt Annenstraße; Bikepolo am Lendplatz, Gassenradio von Radio Helsinki [6][7][8][9][10]
2014 April – Mai Unter freiem Himmel Logo noch: LEND WIRBEL (mager) [11]
2015 April – Mai Was bleibt im Lendeffekt? Logo schon: LEND WRBL [12]
2016 2.–7. Mai 6 Ein Spielfeld [13]
2017 Sa 29. April Schlagergarten Gloria, Bikepolo Turnier[14] + Di 2. – So 7. Mai 7 offlend keine Veröffentlichung des Programms im Internet [15]
2018 Mo 7. – So 13. Mai 7 ? erhöhte Gebühren des Magistrats für Platzbenutzung[16]
2019 So 28. April – So 5. Mai 8 ?
2020 Fr 1. – So 10. Mai 10 ? Kultur in Zeiten der Krise (Covid-19)

Publikationen

Literatur

Film, Video

  • Lendwirbel der Film 2011 (Zusammenarbeit aus der ansässigen Gemeinschaft)

Einzelnachweise

  1. Markus Röck: Die Ruhe nach dem Lendwirbel. In: annenpost.at. 8. Mai 2017, abgerufen am 29. April 2019.
  2. Video 2014 2:02/3:38
  3. Der Standard: Wirbel im Viertel: Grazer Lend feiert 6. Mai 2009, abgerufen 11. Mai 2014.
  4. Kurier: Lendwirbel in Graz - ein Zustand 2. Mai 2011, abgerufen 11. Mai 2014.
  5. Die Presse: Der „Lendwirbel“ sorgt für Wirbel in Graz 4. Mai 2012, abgerufen 11. Mai 2014.
  6. FM4: Lendwirbel oder nicht 10. Mai 2013, abgerufen 11. Mai 2014.
  7. Lendwirbel 2013 gat.st, abgerufen 6. April 2019.
  8. Bildergalerie Lendwirbel 2013 igtanz.at, abgerufen 6. April 2019.
  9. Lendwirbel 2013: Gassenradio im Gries helsinki.at, abgerufen 6. April 2019.
  10. Video 2013 lendwirbel.com, abgerufen 6. April 2019.
  11. FM4: Es wirbelt wieder 6. Mai 2014, abgerufen 11. Mai 2014.
  12. FM4: Heartlend 29. April 2015, abgerufen 2. Mai 2015.
  13. Lendwirbel Das urbanste Fest der Stadt kleinezeitung.at, 22. April 2016, abgerufen 6. April 2019.
  14. Anm. internationales Bikepolo Turnier Jurassic Open, Teilnehmer sind überwiegend Fahrradboten
  15. Wenn Bobo-Graz zu Schlagern schunkelt kleinezeitung.at, 29. April 2017, abgerufen 6. April 2019.
  16. Droht dem Lendwirbel das Aus? meinbezirk.at, 3. Mai 2018, abgerufen 6. April 2019.