Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.01.2020, aktuelle Version,

Lennart Lemster

Lennart Lemster (* 1989 in Kiel[1][2]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Lennart Lemster, der in Schleswig-Holstein aufwuchs, spielte als Jugendlicher im Akkordeonorchester Kaltenkirchen.[1] Er begann zunächst eine Ausbildung zum Kindergärtner, wechselte dann jedoch zum Schauspiel. Von Herbst 2013 bis Oktober 2017 absolvierte er sein Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien.[2] Dort wirkte er in mehreren Produktionen mit, u. a. als Knecht in Das Missverständnis (2015).[2]

Während seiner Ausbildung gastierte er 2015 am Berliner Ensemble als Ferdinand („Ferdi“) Sebius in der Uraufführung des Stücks Schlafe mein Prinzchen von Franz Wittenbrink.[3][4][5] In der Spielzeit 2016/17 verkörperte er am Volkstheater Wien den „wohlstandsverwahrlosten“ Alf in dem Theaterstück Hose Fahrrad Frau von Stefan Wipplinger auf.[6][7] Mit dieser Produktion gastierte er im Juni 2017 auch am Wiener Akademietheater.[8] Im Sommer 2017 gastierte er am See-Burgtheater Kreuzlingen als Kleinkrimineller „Merkl Franz“ in Ödön von Horváths Theaterstück Kasimir und Karoline.[9][10] Weitere Theaterengagements hatte er an der Oper Köln (2017) und bei freien Theaterensembles.

Lemster arbeitete auch für den Film und das Fernsehen. Er wirkte in mehreren Kurzfilmen mit. In der vierteiligen ZDFneo-Miniserie Bruder – Schwarze Macht (Erstausstrahlung ab Oktober 2017) übernahm Lemster eine durchgehende Serienrolle; er spielte, an der Seite von Yasin Boynuince, den salafistischen Imam und Prediger Philipp, genannt Abu Nour.[11][12] In der 4. Staffel der ARD-Fernsehserie Die Kanzlei (2019) hatte Lemster eine der Episodenrollen als Polizeibeamter und Zeuge vor Gericht.[13] In der ZDF-Serie SOKO München (2019) spielte Lemster eine Episodenhauptrolle als Neffe und Alleinerbe einer ermordeten Unternehmerin.[14]

Im 11. Film der ZDF-Krimireihe Nord Nord Mord (Erstausstrahlung: Januar 2020) spielte er als Kapitän Sven den Inhaber eines Ausflugsboots und besten Freund eines ermordeten ehrenamtlichen Sylter Seehundschützers.[15][16]

Lemster lebt in Hamburg.[1][2]

Filmografie (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Lennart Lemster bei schauspielervideos.de. Abgerufen am 12. November 2017
  2. 1 2 3 4 Lennart Lemster. Profil und Vita bei CAST FORWARD. Abgerufen am 12. November 2017.
  3. "Schlafe, mein Prinzchen": Berliner Ensemble. Aufführungskritik. In: Blog der Zeitung der freitag vom 4. Juli 2015. Abgerufen am 12. November 2017.
  4. Schlafe, mein Prinzchen - Berliner Ensemble. Videoausschnitt. Abgerufen am 12. November 2017.
  5. Schlafe, mein Prinzchen. Handlung, Besetzung, Produktionmsdetails, Videos und Kritik. Abgerufen am 12. November 2017.
  6. Über Menschen und Dinge. Offizielle Internetpräsenz Volkstheater Wien. Abgerufen am 12. November 2017.
  7. Wipplingers "Hose Fahrrad Frau": Hebammendienste eines Förderbandes. Aufführungskritik. In: DER STANDARD vom 19. Oktober 2016. Abgerufen am 12. November 2017.
  8. Im Grunde ist eine Identität auch bloß ein Bündel Sachen. Offizielle Internetpräsenz Burgtheater Wien. Abgerufen am 12. November 2017.
  9. Was die Liebe aushalten kann. Aufführungskritik. In: Südkurier vom 14. Juli 2017. Abgerufen am 12. November 2017.
  10. Kasimir und Karoline im See-Burgtheater. In: Kreuzlinger Zeitung vom 2. Mai 2017. Abgerufen am 12. November 2017.
  11. Bruder - Schwarze Macht: Wir werden Euch Eure Sünden vergeben. Handlung, Besetzung und Szenenfoto. Offizielle Internetpräsenz ZDF. Abgerufen am 12. November 2017.
  12. SERIE „BRUDER – SCHWARZE MACHT“ : Sie glauben, sie müssten „Ungläubige“ töten. Fernsehkritik. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29. Oktober 2017. Abgerufen am 12. November 2017.
  13. Exzess. Offizielle Internetpräsenz Das Erste. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  14. SOKO München | Tödlicher Irrtum. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 28. Januar 2019.
  15. Nord Nord Mord: Sievers und die tödliche Liebe. Handlung und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 13. Januar 2020.
  16. "Nord Nord Mord - Sievers und die tödliche Liebe" im ZDF. Presseportal.de vom 2. Januar 2020. Abgerufen am 13. Januar 2020.