unbekannter Gast
vom 25.03.2017, aktuelle Version,

Leopold Eichinger

Leopold Eichinger (* 13. März 1940 in Hafnerbach; † 20. November 2009 in Mödling) war ein niederösterreichischer Landespolitiker der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und Präsident des Landtags von Niederösterreich.

Leben

Leopold Eichinger absolvierte ab 1961 das Lehr- und Forschungszentrum Francisco Josephinum in Wieselburg-Land und trat 1965 in den Dienst des Landes Niederösterreich (Bodenschutz) ein, wo er Regierungsrat wurde.

Politik

Von 1975 bis 1992 war er Bürgermeister der Marktgemeinde Biedermannsdorf. 1985 wurde Leopold Eichinger Mitglied des Bundesrates. Von 1988 bis 1998 war er Mitglied des Landtags von Niederösterreich, davon 1993 bis 1998 Dritter Präsident des Niederösterreichischen Landtages. Bis 1998 war er Hauptbezirksparteiobmann in der ÖVP Mödling.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)