unbekannter Gast
vom 16.10.2016, aktuelle Version,

Liebesg’schichten und Heiratssachen

Seriendaten
Originaltitel Liebesg’schichten und Heiratssachen
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 1997
Produktions-
unternehmen
Cosmos Factory (bis 2007)

Giczy Media (bis 2013)

wega-film (aktuell)
Länge 48 (früher 25) Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
nur im Juli und August am Montag um 20.15
Genre Doku-Soap
Titelmusik Johann K.Lonely Boy
Peter KrausMein Herz für ein Herz zu geben
Idee Elizabeth T. Spira
Musik Titellied: deutsche Interpretation von Paul Anka's "Lonely Boy", gesungen von Hans Krankl
Moderation
  • Elizabeth T. Spira
Erstausstrahlung 17. Juli 1997 auf ORF 2

Liebesg’schichten und Heiratssachen ist eine österreichische Doku-Soap, die seit 1997 auf dem Sender ORF 2 ausgestrahlt wird.

Der Sendungstitel ist ein Bezug auf den Namen der Posse Liebesgeschichten und Heurathssachen von Johann Nestroy. In jeder Folge besucht Elizabeth T. Spira Alleinstehende zuhause, die über die Partnervermittlung im Fernsehen einen Lebenspartner suchen. Durch den Sendungsstil soll für den Zuseher ein möglichst umfassendes Persönlichkeitsbild des Kandidaten gezeichnet werden.

Die Sendung läuft während der Sommermonate im Österreichischen Rundfunk und erreicht seither Spitzenquoten mit bis über knapp einer Million Zusehern. Im Sommer 2013 strahlte ORF 2 die Siebzehnte Staffel aus, in unregelmäßigen Abständen wird die Sendung auch auf 3sat gesendet. Staffelrekord zum Finale: Bis zu 1.028.000 sahen Bilanz 2013 der ORF-"Liebesg'schichten und Heiratssachen.