Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.11.2017, aktuelle Version,

Linz Textil

Linz Textil Holding AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AT0000723606
Gründung 1838
Sitz Linz
Leitung Hermann Wiesinger und Manfred Kern (Vorstandsmitglieder Linz Textil Holding AG)
Mitarbeiterzahl 597 (31. Dezember 2016)[1]
Umsatz 113,6 Mio. EUR (2016)[1]
Branche Textilindustrie
Website www.linz-textil.com

Die Linz Textil Holding AG ist ein international agierender österreichischer Konzern mit Sitz in Linz. Das Unternehmen wurde 1838 als Kleinmünchner Baumwoll-Spinnerei gegründet und ist heute der älteste noch existente Industriebetrieb in Linz. Linz Textil ist seit 1872 an der Wiener Börse notiert.

Geschichte

1838 wurde durch Anton Wöß und Johann Grillmayr in Kleinmünchen die Baumwollgespunst-Fabrika gegründet, die 1872 in die AG der Kleinmünchner Baumwoll-Spinnerei und mechanische Weberei umgewandelt wurde.

1917 wurde die Baumwollspinnerei Dierzer in Kleinmünchen sowie die Weberei Hermann in Reutte übernommen. Bis 1938 betrieb das Unternehmen außerdem ein Werk im ehemaligen Vorort St. Peter, wo sich heute die voestalpine befindet. 1946/49 wurde das heutige Unternehmenssitz-Gebäude in der Wiener Straße in Linz von Architekt Armin Sturmberger neu errichtet.

Seit 1978 heißt das Unternehmen Linz Textil Aktiengesellschaft. In den 1980er Jahren wurden die Spinnerei Felixdorf, Weberei Telfs, Spinnerei Matrei und die Textilwerke Reutte erworben, in den 1990ern die Spinnereien Klarenbrunn/Bludenz und Landeck. Der Schweizer Dionys Lehner leitete 40 Jahre lang, bis er das Unternehmen 2016 verließ.

Zum Unternehmen gehört auch die Firma Vossen mit Werk in Jennersdorf. Weiters existieren Werke in Kroatien und Ungarn.

In Linz sind außer dem Hauptgebäude an der Wiener Straße noch historische Bauten im Zusammenhang der Linz Textil erhalten, so etwa das Grillmayr Schlößl und die Aschenhäuser, eine Arbeiterhaussiedlung in Kleinmünchen.

Literatur

  • Roman Sandgruber, Dionys Lehner, Alexander Hofstadler: 175 Jahre Linz Textil. 1838–2013. Linz 2013. (online)

Einzelnachweise

  1. 1 2 Geschäftsbericht 2016, auf linz-textil.com, abgerufen am 28. November 2017