unbekannter Gast
vom 18.09.2015, aktuelle Version,

Liste der Gerichtsbezirke in der Krain

Diese Liste der Gerichtsbezirke in Krain listet alle ehemaligen Gerichtsbezirke im österreichischen Kronland Krain auf.

Geschichte

Die Gerichtsbezirke der Krain wurde 1849 durch die „politische Organisirungs-Commission für das Kronland Krain“ festgelegt, wobei für das Gebiet des Kronlands die zwei Landesgerichte Laibach und Neustadtl (später Rudolfswerth) geschaffen wurden. Diesen waren wiederum 31 Bezirksgerichte unterstellt. Zu Laibach gehörten dabei 17, zu Rudolfswerth 14 Gerichtsbezirke.[1] Die Landes- und Bezirksgerichte folgten nahmen ihre Tätigkeit am 1. Juni 1850 auf.[2]

Hatten die Bezirksgerichte in nahezu allen Kronländern auch administrative Aufgaben zu erledigen, so wurden in der Krain bereits 1849 eigene „Bezirkshauptmannschaften“ geschaffen, die diese Aufgaben innehatten. Den Bezirksämtern waren dabei jeweils zwei oder mehr Gerichtsbezirke zugeordnet. Als die Bezirksgerichte 1867/68 im Zuge der Trennung der politischen von der judikativen Verwaltung ihre administrativen Aufgaben im gesamten Reich verloren,[3] wurde 1867 auch in der Krain die politische Verwaltung neu organisiert.[4][5]

Das Kronland Krain fiel nach dem Ende des Ersten Weltkriegs durch den Vertrag von Saint-Germain an das Königreich Jugoslawien.

Gerichtsbezirke

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Gerichtsbezirk: Name des Gerichtsbezirkes in deutscher Sprache
slowenische Bezeichnung: slowenische Bezeichnung
Landesgericht: Landesgericht, dem das Bezirksgericht unterstellt war
Politische(r) Bezirk(e): Politische(r) Bezirk(e), in dem der Gerichtsbezirk damals lag. Soweit vorhanden mit dem Zusatz der slowenischen Namensform.
Einwohner: Einwohner (Stand: 1910)[6]
Fläche in km²: Fläche in km² (Stand: 1910)[6]
Gerichtsbezirk slowenische
Bezeichnung
Landesgericht Politische(r)
Bezirk(e)
Ein-
wohner
Fläche
in km²
Adelsberg Postojna Laibach Adelsberg 13.479 317,96
Egg Brdo Laibach Stein 15.547 238,06
Gottschee Kočevje Rudolfswerth Gottschee 19.203 700,94
Grosslaschitz Velike Lašče Rudolfswerth Gottschee 9.443 191,83
Gurkfeld Krško Rudolfswerth Gurkfeld 17.200 234,27
Idria Idrija Laibach Loitsch 16.876 325,31
Illyrisch-Feistritz Ilirska Bistrica Laibach Adelsberg 12.037 203,07
Krainburg Kranj Laibach Krainburg 22.343 361,12
Kronau Kranjska Gora Laibach Radmannsdorf 12.791 371,56
Laas Lož Laibach Loitsch 8.395 462,80
Bischoflack Škofja Loka Laibach Krainburg 23.580 512,58
Laibach Ljubljana Laibach Laibach / Laibach Umgebung 93.356 612,06
Landstraß Kostanjevica Rudolfswerth Gurkfeld 13.788 219,59
Möttling Metlika Rudolfswerth Tschernembl 10.660 168,66
Nassenfuß Mokronog Rudolfswerth Gurkfeld 15.046 234,18
Neumarktl Tržič Laibach Krainburg 7.433 157,06
Oberlaibach Vrhnika Laibach Laibach Umgebung 15.346 331,31
Loitsch (urspr. Planina) Logatec Laibach Loitsch 7.449 203,70
Radmannsdorf Radovljica Laibach Radmannsdorf 21.237 703,25
Ratschach Radeče Rudolfswerth Gurkfeld 9.606 181,82
Reifnitz Ribnica Rudolfswerth Gottschee 13.062 265,12
Rudolfswerth Rudolfovo Rudolfswerth Rudolfswerth 27.861 508,74
Littai Litaja Rudolfswerth Littai 24.255 456,81
Seisenberg Žužemberk Rudolfswerth Rudolfswerth 9.381 247,20
Senosetsch Senožeče Laibach Adelsberg 5.296 147,53
Stein Kamik Laibach Stein 24.014 372,85
Treffen Trebnje Rudolfswerth Rudolfswerth 10.145 175,32
Tschernembl Črnomelj Rudolfswerth Tschernembl 14.095 377,32
Weixelburg Višnja Gora Rudolfswerth Littai 12.324 225,84
Wippach Vipava Laibach Adelsberg 12.388 229,24
Zirknitz Cerknica Laibach Loitsch 8.289 216,7

Einzelnachweise

  1. Landes-Gesetz- und Regierungsblatt für das Kronland Krain Jahrgang 1849, III. Stück, Nr. 26. „Kundmachung der politischen Organisierungs-Commission für das Kronland Krain vom 23. December 1849.“
  2. Landes-Gesetz- und Regierungsblatt für das Kronland Krain. Jahrgang 1850, VI. Stück, Nr. 134. „Kundmachung der k. k. inneröst. küstenl. Appelationsgerichtes vom 18. April 1850. Ueber den Zeitpunkt des Beginnes der Wirksamkeit der neuen Gerichte.“
  3. Reichs-Gesetz-Blatt für das Kaiserthum Oesterreich. Jahrgang 1868, XVII. Stück, Nr. 44. „Gesetz vom 19. Mai 1868 über die Einrichtung der politischen Verwaltungsbehörden in den Königreichen ...“
  4. Gesetz- und Verordnungsblatt für das Herzogthum Krain 1867, Nr. 8: „Erlaß des k. k. Statthalter in Krain vom 15. Februar 1867 mit der Kundmachung der neuen politischen Organisirung für Krain.“
  5. Reichs-Gesetz-Blatt für das Kaiserthum Oesterreich. Jahrgang 1868, XLI. Stück, Nr. 102. „Verordnung des Ministers des Inneren vom 10. Juli 1868, die Durchführung des Gesetzes vom 19. Mai 1868 (Reichs-Gesetz-Blatt Nr. 44) über die Einrichtung der politischen Verwaltungsbehörden in Galizien, Salzburg und Krain betreffend.“
  6. 1 2 k. k. Statististische Zentralkommission (Hrsg.): Spezialortsrepertorium von Krain. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1910. Wien 1919

Literatur

  • k. k. Statististische Zentralkommission (Hrsg.): Spezialortsrepertorium von Krain. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 31. Dezember 1910. Wien 1919