unbekannter Gast
vom 24.04.2017, aktuelle Version,

Liste der Kellergassen in Staatz

Die Liste der Kellergassen in Staatz führt die Kellergassen in der niederösterreichischen Gemeinde Staatz an.

Foto   Kellergasse Standort Beschreibung
BW Datei hochladen Lehmgstetten KG: Ameis
Standort
Das verzweigte Kellergassensystem liegt südöstlich außerhalb der Ortschaft in Hanglage. Auf einer Gesamtweglänge von etwa einem Kilometer befinden sich 86 Gebäude in unterschiedlichen Bauformen, wobei giebelständige den größten Anteil haben.[1]
BW Datei hochladen im Ort KG: Ameis
Standort
Die einseitige Einzelkellergasse befindet sich in Hanglage an der südlichen Ortsausfahrt. Sie umfasst 15 Gebäude auf 150 Metern Länge, davon zwei Um-oder Neubauten mit Wohnnutzung, und 13 mehrheitlich erneuerungsbedürftige Keller - teils traufständig, teils giebelständig.[2]
BW Datei hochladen KG: Ameis
Standort
Einige wenige Keller befinden sich südöstlich außerhalb des Dorfs in einem Graben und an einer Geländekante.
BW Datei hochladen KG: Ameis
Standort
Das einseitige Kellergassensystem befindet sich südöstlich knapp außerhalb des Orts. Es umfasst 13 Gebäude auf 150 Metern Länge, etwa die Hälfte davon erneuerungsbedürftig oder verfallen.[3]
BW Datei hochladen Auberg KG: Enzersdorf bei Staatz
Standort
Die einseitige Einzelkellergasse liegt in Hanglage östlich außerhalb des Orts. Auf 500 Metern Länge befinden sich 47 Keller, mehrheitlich traufständig. Etwa die Hälfte der Keller ist erneuerungsbedürftig oder verfallen.[4]
BW Datei hochladen Am Aus KG: Enzersdorf bei Staatz
Standort
Die einseitige Einzelkellergasse liegt in Hanglage am südlichen Ortsrand. Auf 350 Metern Länge besteht sie aus 29 Gebäuden, davon zwei Um- oder Neubauten. Mehr als die Hälfte der Keller ist erneuerungsbedürftig oder verfallen.[5]
BW Datei hochladen "Richtung Auberg" KG: Enzersdorf bei Staatz
Standort
Die beidseitige Einzelkellergasse liegt in einem Hohlweg am östlichen Ortsrand. Sie besteht aus 15 Gebäuden auf 50 Metern Länge, mehrheitlich erneuerungsbedürftige Keller in Schildmauerform.[6]
BW Datei hochladen Alten Bergen KG: Ernsdorf
Standort
Die einseitige Einzelkellergasse liegt am westlichen Ortsrand, teils im Hintaus, an einer Geländekante und in Hanglage. Sie umfasst auf 450 Metern Länge 30 Gebäude, davon neun Um- oder Neubauten vorwiegend mit Wohnnutzung. Die Keller sind mehrheitlich giebelständig; etwa die Hälfte ist erneuerungsbedürftig.[7]
BW Datei hochladen Schlichtenberg KG: Staatz-Kautendorf
Standort
Das beidseitige Kellergassensystem liegt südlich außerhalb des Orts in Hanglage. Auf einer Fläche von etwa 100 mal 170 Metern befinden sich 14 Gebäude, davon drei Neu- oder Umbauten mit Wohnnutzung. Die Hälfte der Keller ist erneuerungsbedürftig oder verfallen.[8]
BW Datei hochladen "im Ort" KG: Staatz-Kautendorf
Standort
Das Kellergassensystem liegt im Ort, westlich der Staatzer Klippe, und besteht aus drei übereinanderliegenden einseitigen Kellerzeilen. Es umfasst auf 500 Metern Gesamtlänge 40 Gebäude, ein Drittel davon Um- oder Neubauten teils mit Wohnnutzung. Etwa die Hälfte der Keller - die mehrheitlich giebelständig sind - ist erneuerungsbedürftig oder verfallen.[9]
BW Datei hochladen Lehmgstetten KG: Waltersdorf
Standort
Das Kellergassensystem liegt in Hanglage südlich außerhalb des Orts und besteht aus zwei übereinanderliegenden Kellerzeilen. Die Mehrheit der neun Keller ist giebelständig.[10]
BW Datei hochladen Kellertrift KG: Waltersdorf
Standort
Die beidseitige Einzelkellergasse liegt südöstlich außerhalb des Orts an Geländekanten. Auf 500 Metern Länge befinden sich 34 Gebäude, mehrheitlich giebelständig. Die Hälfte der Keller ist erneuerungsbedürftig oder verfallen.[11]
BW Datei hochladen Zigeunerwinkel KG: Wultendorf
Standort
Die beidseitige Einzelkellergasse liegt an Geländekanten an der nördlichen Ortseinfahrt. Auf 700 Metern Länge befinden sich 77 überwiegend giebelständige Gebäude.[12]
Datei hochladen bei der Kirche KG: Wultendorf
Standort
Einige Keller befinden sich südlich der Kirche.
BW Datei hochladen Point KG: Wultendorf
Standort
Ein paar Keller befinden sich in Hanglage östlich knapp außerhalb des Orts.

Einzelnachweise

  1. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 887.
  2. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 886.
  3. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 885.
  4. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 890.
  5. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 889.
  6. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 888.
  7. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 891.
  8. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 892.
  9. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 893.
  10. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 894.
  11. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 895.
  12. Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 896.

Literatur

  • Andreas Schmidbaur: Die Niederösterreichischen Kellergassen. Eine Bestandsaufnahme. Entstehung - Verbreitung und Typologie - Entwicklungstendenzen. Anhang. Dissertation an der TU Wien 1990, Fachbereich Örtliche Raumplanung der TU Wien (ifoer), S. 885ff.