Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 16.04.2020, aktuelle Version,

Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Wolfsberg

Die Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Wolfsberg listet die als Naturdenkmal ausgewiesenen Objekte im Bezirk Wolfsberg im Bundesland Kärnten auf.

Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1
Datei hochladen
Sommer-Linde bei der Kirche St. Leonhard Wo 11Wo 11 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Bad St. Leonhard
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 400 Jahre alte Kirchenlinde südlich der Leonhardikirche hat einen Stammumfang von 8 Metern. 200  1955
1 Datei hochladen Esche in Erzberg Wo 10Wo 10 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Erzberg
Standort
Die Esche in einem Privatgarten war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 280 Jahre alt und hat einen Stammumfang von über 6 Metern. Lt. Besitzer zerstörte Sturm Paula 2008 die Krone der Esche, Stammbasis 6–7 m hoch steht noch, Stamm innen hohl, Neuaustrieb ist zu beobachten (11. Jänner 2013). 50  1978
1
Datei hochladen
Fichte im Lichtengraben Wo 08Wo 08 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Theissing
Standort
Die mächtige Fichte neben der Straße zur Ruine Painburg war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 220 Jahre alt. 78  1955
1
Datei hochladen
Rotbuche in Preblau, Paracelsus-Buche Wo 15Wo 15 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Twimberg
Standort
Die mächtige, zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 270 Jahre alte Buche steht hinter dem ehemaligen Jagdschloss in Preblau. 452  1955
1 Datei hochladen 3 Ahorne beim Schloss Wiesenau Wo 13Wo 13 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Twimberg
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 120 Jahre alte Ahorngruppe (2 Spitz-Ahorne, 1 Berg-Ahorn) steht auf einer hohen Böschung einer Wiese westlich des Schlosses Wiesenau. 452  1955
1
Datei hochladen
Sommer-Linde in Preblau Wo 14Wo 14 Bad St. Leonhard im Lavanttal
KG: Twimberg
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 170 Jahre alte Sommerlinde steht westlich des ehemaligen Jagdhauses in Preblau. 314  1955
1
Datei hochladen
Entenschnabel Wo 68 OEWo 68 OE Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Hinterwölch
Standort
Der markante Gneisglimmerschiefer-Felsblock im Flussbett der Lavant ist kein Felssturzblock, sondern anstehender Felsuntergrund. 176  2002
1
Datei hochladen
Ahorn-Hain in Kamp Wo 28Wo 28 Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Kamp
Standort
Das Naturdenkmal umfasst 5 Ahornbäume und 2 Eschen beim Anwesen Hatzel, die Bäume waren zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 170 bis 220 Jahre alt. 2 der Bäume stehen neben der Straße, die 5 weiteren in der umzäunten Viehweide. 835  1955
1 Datei hochladen Sommer-Linde in Kamp, Kirchenlinde Wo 31Wo 31 Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Kamp
GrStNr: 8
Standort
Die Kirchenlinde südlich der Kirche St. Nikolaus in Kamp war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 170 Jahre alt. 78  1955
1
Datei hochladen
Poms-Wasserfall Wo 22Wo 22 Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Trum- und Pressinggraben
Standort
Der Rassingbach auf der Koralm stürzt in einer Seehöhe von 1670 m in mehreren Absätzen über eine 15 m hohe Felswand. 1,07 ha 1981
1
Datei hochladen
Winter-Linde in Rabenstein, Gerichtslinde Wo 66Wo 66 Lavamünd
KG: Rabenstein
Standort
Die imposante Linde („Gerichtslinde“) im Hof des verfallenen Landsmannhofes war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung über 370 Jahre alt.

2013: Astausbrüche in der Krone

254  1968
1 Datei hochladen Winter-Linde in Wunderstätten Wo 64Wo 64 Lavamünd
KG: Wunderstatten
Standort
Die Winterlinde im Garten des Gehöftes Tiefenbacher war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 120 Jahre alt. 113  1955
1 Datei hochladen Berg-Ahorn und Esche in Oberpreitenegg Wo 25Wo 25 Preitenegg
KG: Oberpreitenegg
Standort
Ahorn und die Esche am Besitz Masser in Oberpreitenegg waren zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 120 Jahre alt. Die Esche steht in der Böschung der Stadelbrücke. Der Stamm teilt sich in 1,5 m Höhe in 3 Nebenstämme. Ein Nebenstamm wächst diagonal über die Stadelbrücke und weist bereits Anfahrschäden auf. 313  1955
1 Datei hochladen Berg-Ahorn in Unterpreitenegg Wo 24Wo 24 Preitenegg
KG: Unterpreitenegg
Standort
Der zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 200 Jahre alte Bergahorn befindet sich am Ortsende von Preitenegg am Besitz vlg. „Haberl“. 153  1955
1
Datei hochladen
Weiß-Kiefer beim Zöhrer in Langegg, „Engelbaum“ Wo 21Wo 21 Reichenfels
KG: Sommerau
GrStNr: 1695
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 220 Jahre alte Solitärkiefer steht östlich des Gehöftes „Zöhrer“. Am Baum befindet sich ein Marterl mit dem sogenannten „Zöhrerengel“ (hl. Florian). Durch einen Blitzeinschlag bedingt fehlt auf der Nordseite des Stammes die Rinde von der Stammbasis weg bis in eine Höhe von 2 Metern. 78  1955
1
Datei hochladen
2 Winter-Linden in St. Peter bei Reichenfels Wo 06Wo 06 Reichenfels
KG: St. Peter
GrStNr: 1945/5
Standort
Die beiden Kirchenlinden neben dem Haupteingang zum Friedhof der Kirche St. Peter waren zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung 220 bis 270 Jahre alt. 313  1955
1
Datei hochladen
2 Winter-Linden am Krakaberg Wo 53Wo 53 Sankt Georgen im Lavanttal
KG: Krakaberg
Standort
Drei weithin sichtbare Linden stehen auf einer umzäunten Weide in Greilach. Geschützt sind der mittlere und der südliche Baum, die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung 170 bis 220 Jahre alt waren. 508  1955
1
Datei hochladen
Flaum-Eiche bei der Ruine Rabenstein Wo 59Wo 59 Sankt Paul im Lavanttal
KG: Johannesberg
GrStNr: 140
Standort
Die Flaum-Eiche am Südeck der Ruine in unwegsamem Gelände war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung über 170 Jahre alt. 28  1955
1
Datei hochladen
Sommer-Linde beim Rabensteiner Wo 69 OEWo 69 OE Sankt Paul im Lavanttal
KG: Johannesberg
Standort
Die Linde wurde auf eine Höhe von etwa 4 m gekappt, treibt aber wieder aus. 200  2008
1
Datei hochladen
Sommer-Linde bei der Ruine Rabenstein, „Rabensteiner-Linde“ Wo 58Wo 58 Sankt Paul im Lavanttal
KG: Johannesberg
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 520 Jahre alte Linde mit einem Stammumfang von 8,40 Metern steht auf einem kleinen Aussichtsplateau nördlich der Ruine. Der Stamm ist gespalten und innen hohl, die beiden Nebenstämme sind ebenfalls hohl. 200  1955
1 Datei hochladen Winter-Linde beim Meier am Hof Wo 57Wo 57 Sankt Paul im Lavanttal
KG: Löschental
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 140 Jahre alte Linde steht beim Gasthaus Wriesnik. Die Krone reicht z. T. über die Straße, in der Krone ist starker Mistelbefall zu sehen. 254  1955
1 Datei hochladen 2 Sommer-Linden in Gräbern, Kirchenlinden in Gräbern Wo 18Wo 18 Wolfsberg
KG: Gräbern-Prebl
Standort
Die beiden zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 420 Jahre alten Sommerlinden haben einen Stammumfang von 7 bzw. 8 Metern. 278  1955
1 Datei hochladen Sommer-Linde beim Schloss Moosheim in Prebl Wo 17Wo 17 Wolfsberg
KG: Gräbern-Prebl
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 370 bis 420 Jahre alte Sommerlinde mit einem Stammumfang von gut 8 Metern steht nördlich des Gehöftes Meier vlg. Schlossbauer. 254  1955
1 Datei hochladen Rotbuche in Wolfsberg Wo 01Wo 01 Wolfsberg
KG: Gries
Standort
Stattliche Buche in einem Privatgarten im Stadtteil Gries. 254  1986
1 Datei hochladen Stieleiche in St. Thomas, Doppeleiche Wo 47Wo 47 Wolfsberg
KG: Kleinedling
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 200 Jahre alte Eiche steht in einem Privatgarten in der St. Thomaser Straße. 153  1955
1
Datei hochladen
Sommer-Linde in Weissenbach Wo 34Wo 34 Wolfsberg
KG: Oberleidenberg
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 370 bis 420 Jahre alte Hoflinde am Gehöft Gosch neben dem Wirtschaftsgebäude hat einen Stammumfang von mehr als 7 Metern. 254  1955
1
Datei hochladen
Eibe in Oberleidenberg Wo 35Wo 35 Wolfsberg
KG: Oberleidenberg
Standort
Die strauchartige Eibe mit 4 Haupt- und vielen Nebenstämmen war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung über 300 Jahre alt. 113  1955
1
Datei hochladen
2 Sommer-Linden in Hinterpreims Wo 38Wo 38 Wolfsberg
KG: Preims
Standort
Die zwei Linden bei der Kapelle (Schicklerkreuz) waren zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung über 120 Jahre alt. 407  1955
1 Datei hochladen 3 Stieleichen in Neudau Wo 02Wo 02 Wolfsberg
KG: Priel
Standort
Im Stadtteil Priel stehen auf der Südseite der Michaelerstraße zwei Eichen, die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 220 Jahre alt waren; eine dritte musste 1989 gefällt werden und wurde 1990 durch eine Neupflanzung ersetzt. 344  1933
1 Datei hochladen Stieleiche in Priel, Urbani-Eiche Wo 45Wo 45 Wolfsberg
KG: Priel
Standort
Die mächtige Eiche am Privatgelände der alten Ziegelei war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 200 Jahre alt.
Anmerkung: Tafel: Zutritt für Privatpersonen verboten
254  1955
1
Datei hochladen
Stieleiche bei der Hornof-Villa, Hornof-Eiche Wo 03Wo 03 Wolfsberg
KG: Priel
Standort
Die stattliche Eiche im Privatgarten des Hauses „Tirol“ war um Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 220 Jahre alt. 113  1933
1 Datei hochladen Stieleiche in Magersdorf Wo 67Wo 67 Wolfsberg
KG: St. Stefan
Standort
Die zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung über 300 Jahre alte Eiche steht unmittelbar neben dem Wirtschaftsgebäude Mosern 12. Die Rinde zeigt Spuren eines Jahrzehnte zurückliegenden Blitzschlags. 153  1972

Ehemalige Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
0 Datei hochladen Sommerlinde Wo 12Wo 12 Bad Sankt Leonhard
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die Sommerlinde an der nördlichen Ortsausfahrt war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 200 Jahre alt. 1955
1
Datei hochladen
2 Berg-Ahorne in Kamp Wo 32Wo 32 Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Kamp
GrStNr: 17
Standort
Die zwei Ahorne nördlich der Kirche in Kamp, nahe dem Kampwirt, waren zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 140 bis 170 Jahre alt. Ein Ahorn wurde gefällt, der zweite ist krank. Die Naturdenkmaltafeln wurden entfernt. 153  1955
1
Datei hochladen
Rotbuche am Kamper-Kogel Wo 29Wo 29 Frantschach-Sankt Gertraud
KG: Kamp
Standort
Die einzelne Buche auf einer Weide östlich der Ortschaft Kamp war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 220 Jahre alt. Der Baum wurde in den Nachkriegsjahren von den Engländern als Zielscheibe für leichte Flak verwendet.

Die Hälfte der Krone des einstmals mächtigen Baumes ist abgebrochen, der Stamm ist innen hohl.

200  1955
1
Datei hochladen
Sommer-Linde in Zellbach Wo 56Wo 56 Sankt Andrä
KG: Winkling
Standort
Die Sommerlinde auf einer Böschung vor dem Wohnhaus war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung etwa 200 Jahre alt. 200  1955
Commons: Naturdenkmäler im Bezirk Wolfsberg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien