unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Arnfels

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Arnfels enthält die 6 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Arnfels im steirischen Bezirk Leibnitz.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Gesamtanlage Schloss Arnfels
ObjektID: 129999

seit 2013

Arnfels 131, u. a.
Standort
KG: Arnfels
An der Stelle des Schlosses, das auf einer schmalen Bergzunge beherrschend über dem Ort liegt, wurde bereits um 1200 eine Burg urkundlich erwähnt. Diese wurde 1424 ein Raub der Flammen und anschließend wiederaufgebaut, 1976 restauriert.

Von der Burg ist nur der nördliche Teil erhalten, der 1916 durch einen Neubau baulich verändert wurde. Die nordwärts ausgerichtete Schmalfront stammt aus dem Jahre 1693 und wurde einst von zwei Halbrundtürmen flankiert, von denen der westliche nicht mehr erhalten ist. Stattdessen befindet sich an der Nordwestecke der Wohntrakt der Burg in einem erneuerten Turm. Von den Hofarkaden sind nur noch Reste erhalten, der gesamte Südtrakt wurde durch einen Garten ersetzt. Im Südtrakt befand sich früher auch eine Annakapelle.

Datei hochladen Schloss Arnfels
ObjektID: 47934
Hardegger Straße 1a
Standort
KG: Arnfels
Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 80557
Hauptplatz 163, 163a
Standort
KG: Arnfels
Datei hochladen Ehem. Herrschaftsspital
ObjektID: 35882
Leibnitzer Straße 134
Standort
KG: Arnfels
eingeschoßiger Rechteckbau mit Satteldach und steinernem Fassadenmedaillon um 1800.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariä Geburt
ObjektID: 80548

Standort
KG: Arnfels
Die Pfarrkirche wurde in den Jahren 1714–1717 in Südorientierung errichtet. Der dreigeschoßige Turm westlich der Fassade wurde 1813 angebaut. Den mächtigen Säulenhochaltar aus dem Jahr 1728 sowie die Kanzel mit reichem Figurenschmuck schuf Johann Matthias Leitner. Der Innenraum enthält auch mehrere bemerkenswerte Grabdenkmäler.
Datei hochladen Straßenbrücke mit Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 80590

Standort
KG: Arnfels
Die steinerne Statue steht auf der alten, gewölbten Steinbrücke über den Pößnitzbach und stammt lt. Chronogramm aus dem Jahre 1706.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  • Kurt Woisetschläger, Peter Krenn: Dehio Handbuch – Die Kunstdenkmäler Österreichs: Steiermark (ohne Graz). Topographisches Denkmälerinventar, hrsg. vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung. Verlag Anton Schroll. Wien 1982. ISBN 3-7031-0532-1.
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Arnfels  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Steiermark – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 13. Juni 2017.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.