unbekannter Gast
vom 18.09.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hinterbrühl

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in der Hinterbrühl enthält die 23 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Hinterbrühl.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Wetterhäuschen
ObjektID: 83047
Beethovenpark
Standort
KG: Hinterbrühl
Gusseisernes Wetterhäuschen von 1907 mit gemauertem Sockel. Darin befinden sich originale Messinstrumente aus der Errichtungszeit.

Datei hochladen
Beethoven-Gedenkstein
ObjektID: 83048
Beethovenpark
Standort
KG: Hinterbrühl
1928 errichteter Gedenkstein, entworfen von Michael Powolny
Datei hochladen Persönlichkeitsdenkmal Kaiser Franz Joseph I.
ObjektID: 83049
Beethovenpark
Standort
KG: Hinterbrühl
Büste mit Bezeichnung (Viktor Oskar) Tilgner auf Postament aus dem Jahr 1908

Datei hochladen
Direktionsgebäude der Hauptschule/ehem. Villa
ObjektID: 83031
Gaadner Straße 36a
Standort
KG: Hinterbrühl
Die späthistoristische Großvilla wurde 1904 von Ludwig Schöne inmitten eines Parks erbaut.

Datei hochladen
Bildstock
ObjektID: 83028
gegenüber Gaadner Straße 83
Standort
KG: Hinterbrühl
Tabernakelbildstock aus der Mitte des 17. Jahrhunderts

Datei hochladen
Villa Friedmann
ObjektID: 44532
Hauptstraße 27
Standort
KG: Hinterbrühl
Secessionistische Großvilla des Parlamentariers und Unternehmer Max Friedmann. Der ursprüngliche Entwurf von Ludwig Schöne wurde 1899 während des Baus von Joseph Maria Olbrich verändert und vollendet. In der Besatzungszeit war eine sowjetische Motorradstaffel einquartiert. Nachdem sie danach devastiert und des Mobiliars beraubt war, wurde bereits ein Abriss ins Auge gefasst. Durch den heutigen Hausbesitzer wurde ab 1990 begonnen, das Haus stilgerecht zu restaurieren.[2]

Datei hochladen
Gemeindeamt/ ehemalige Villa Regenhart mit Umfriedung
ObjektID: 54215
Hauptstraße 29a
Standort
KG: Hinterbrühl
Zweigeschoßiger Bau mit Walmdach, Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil des romantischen Historismus erbaut und im 20. Jahrhundert mehrfach verändert

Datei hochladen
Altes Feuerlösch-Requisitendepot
ObjektID: 54211
Hauptstraße 47
Standort
KG: Hinterbrühl
1877/1878 errichteter eingeschoßiger Bau mit Walmdach. Seitlich befindet sich ein Schlauchturm, der teils aus Sichtziegeln und teils aus Holz besteht. An der Außenwand befindet sich die Statue des hl. Florian.

Datei hochladen
Relief
ObjektID: 54212
Hauptstraße 66
Standort
KG: Hinterbrühl
Relief des hl. Vitus aus der Mitte des 16. Jahrhunderts an der Musikschule

Datei hochladen
Pfarrhof
ObjektID: 83039
Hauptstraße 68
Standort
KG: Hinterbrühl
Historistisches dreigeschoßiges Gebäude mit Christusfigur am Eckrisalit

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer
ObjektID: 54213
Hauptstraße 70
Standort
KG: Hinterbrühl
1831 zum Dank für Österreichs Schonung bei der Cholera neu erbaute spätklassizistische Kirche, 1959/1961 nach Plänen von Erich Boltenstern durch Zubau eines Langhauses verändert. Im Jahr 2010 wurde sie innen renoviert.
Hauptartikel: Pfarrkirche Hinterbrühl

Datei hochladen
KZ-Gedenkstätte Außenlager Mauthausen
ObjektID: 83065
bei Johannesstraße 16a
Standort
KG: Hinterbrühl
Gedenkstätte für die in der Seegrotte tätigen Zwangsarbeiter am Standort des 1944 bis 1945 bestehenden Außenlagers des KZ Mauthausen
Datei hochladen Flur-/Wegkapelle
ObjektID: 83059
Kröpfelsteigstraße
Standort
KG: Hinterbrühl
Schlichter Rechteckbau mit Spitzbogenportal und Steinkreuz auf dem Satteldach
Datei hochladen Ur- und frühgeschichtliche Höhensiedlung
ObjektID: 103198
Schwarzkogel
Standort
KG: Hinterbrühl
Archäologische Ausgrabungsstätte einer Höhensiedlung

Datei hochladen
Katharinenheim
ObjektID: 83055
Wagnerstraße 5
Standort
KG: Hinterbrühl
Großer Heimatstilbau, 1908 von Adolf Oberländer erbaut. Um 1930 war die Bezeichnung Schweizer Pension. Seit 1937 ist es ein Alten- und Pflegeheim, jedoch seit 2006 wegen geplanter Renovierungs- und Ausbaumaßnahmen nicht in Betrieb. Im Jahr 1961 wurde eine Hauskapelle dazugebaut.

Datei hochladen
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 70047

Standort
KG: Hinterbrühl
Barocke Statue gegenüber der Kirche, 1844 hierher versetzt

Datei hochladen
Friedhof christlich
ObjektID: 126267

Standort
KG: Hinterbrühl
1840 angelegter und 1980 erweiterter Friedhof mit Aufbahrungshalle von 1975/78 und einigen bemerkenswerten Grabdenkmälern um 1900

Datei hochladen
Bildstock, sog. Weißes Kreuz
ObjektID: 125656

Standort
KG: Hinterbrühl
1825 von Fürst Johann I. von und zu Liechtenstein oberhalb des Friedhofes errichtetes Votivkreuz, unter Fürst Johann II. erneuert.

Datei hochladen
Künstliche Ruine, sog. Römerwand (Spanische Wand)
ObjektID: 83064

Standort
KG: Hinterbrühl
Künstliche Ruine auf dem Halterkogel, erbaut vermutlich 1826 von Joseph Kornhäusel unter Johann I. von Liechtenstein.

Datei hochladen
Kath. Filialkirche, Kirchhof/Friedhof ehemaliger, Wehrkirchenanlage hl. Nikolaus mit ehem. Friedhof
ObjektID: 55714
Sparbach 111
Standort
KG: Sparbach
Barocke, im Kern mittelalterliche Saalkirche mit Rundapsis und vorgestelltem Westturm, teilweise von frühneuzeitlicher Bruchsteinmauer umgeben.
Datei hochladen Hugo Marx-Villa mit Nebengebäuden
ObjektID: 9516
Gaadner Straße 120
Standort
KG: Weißenbach bei Mödling
Jugendstilvilla, die vom Besitzer der nebenstehenden (auf dem Gemeindegebiet von Gaaden) nicht mehr existierenden Lackfabrik im Jahr 1893 vom Architekten Julius Deininger errichtet wurde. Die Großvilla liegt mit den Nebengebäuden in einem schlossartigen Park. Die Villa ist in Privatbesitz und nicht öffentlich zugängig.

Datei hochladen
Ortskapelle hl. Leonhard
ObjektID: 70977
Weissenbach
Standort
KG: Weißenbach bei Mödling
Kapelle im Ortszentrum, dem heiligen Leonhard geweiht. Sie wurde 1779 erbaut. Der kleine Turm hat eine Glocke und einen Zwiebelturm. Am Altar steht eine Statue des heiligen Leonhard, die von Putti flankiert ist.

Datei hochladen
Posamentierfabrik Gruber und Wohnhaus
ObjektID: 83056
Weissenbach 28 und 47
Standort
KG: Weißenbach bei Mödling
1860 gebaute, später erweiterte Bandweberei und Flechterei (nicht mehr in Betrieb), nebenstehende Jugendstilvilla. Die Fabrik wurde ursprünglich wegen der Wasserkraft des Weissenbaches hier platziert. Der im Jahr 1896 abgebrannte Dachstuhl wurde durch ein weiteres Geschoß ersetzt. Durch die Lage am Hang sind alle drei Geschoße ebenerdig erreichbar.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Die Kunstdenkmäler Österreichs - Niederösterreich südlich der Donau, in zwei Teilen. Teil 1: A–L. Verlag Berger, Horn 2003 ISBN 3-85028-364-X
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Hinterbrühl  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 9. Juni 2017.
  2. Theresia Hauenfels: Villa Friedmann in Hinterbrühl in Gestalte(n) 09/2016 S14ff.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.