unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Oberalm

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Oberalm enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Oberalm.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Schloss Haunsperg samt Parkmauer
ObjektID: 4957
Hammerstraße 51
Standort
KG: Oberalm I
1365 erstmals erwähntes Schloss, im Kern vermutlich mittelalterlich, 1600 umgebaut, Fassade aus dem 19. Jahrhundert

Datei hochladen
Schloss Kahlsperg
ObjektID: 4956
Kahlspergstraße 75
Standort
KG: Oberalm I
Im 14. Jahrhundert erbaute Wasserburg, in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts mit Ecktürmchen umgebaut, heute Seniorenresidenz der Halleiner Schwestern Franziskanerinnen (Halleiner Schulschwestern)[2] und ab 2013 Generalat (Neubau von Heinz Tesar nebenan)[3]
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Augustinus
ObjektID: 4963
Kirchenstraße 63
Standort
KG: Oberalm I
1705–1709 entstandene Figur von Bernhard Mandl, ursprünglich an der Salzburger Kollegienkirche
Datei hochladen Gesamtanlage, ehem. Messinghammer in Oberalm
ObjektID: 128630
Messinghammerweg 2-12, ger. Nr.
Standort
KG: Oberalm I
1585 gegründeter Messinghammer, Gelände mit Bruchsteinmauer umgrenzt
Datei hochladen Schranne
ObjektID: 4969
Oberalm
Standort
KG: Oberalm I
Historische Gerichtsstätte, ein Thaidingtisch: eine Steinplatte aus rotem Marmor. Unter einer Dorflinde, Kaiser-Jubiläumslinde von 1908.
Datei hochladen Bauernhaus Oberreichen mit Nebengebäude
ObjektID: 4965
Reichenweg 10
Standort
KG: Oberalm I
1851 bezeichneter Einhof mit giebelseitig verschaltem Dachgeschoß
Datei hochladen Bauernhaus Bleameigut, Filzhofgütl
ObjektID: 4961
Schrannengasse 10
Standort
KG: Oberalm I
1674 bezeichneter Einhof mit Trambalkendecke

Datei hochladen
Schloss Winkl
ObjektID: 4955
Winklhofstraße 69
Standort
KG: Oberalm I
Um 1500 in der heutigen Ansitzform errichtete geschlossene Hofanlage mit Gewölbedecken, im 20. Jahrhundert umgebaut.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Stephan
ObjektID: 4953

Standort
KG: Oberalm I
Im Kern romanische gotische Wandpfeilerkirche mit Westturm

Datei hochladen
Friedhof
ObjektID: 4954

Standort
KG: Oberalm I
Hauptartikel: Pfarrkirche Oberalm
f1

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Oberalm  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 23. Juni 2017.
  2. Schloss Kahlsperg
  3. Schwestern ziehen aus der Emsburg aus, salzburg.orf.at, publiziert am 8. Juni 2012
  4. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.