unbekannter Gast
vom 03.02.2018, aktuelle Version,

Liste der historischen Objekte im Bezirk Korneuburg

Die Liste der historischen Objekte im Bezirk Korneuburg enthält historische, unbeweglichen Objekte des Bezirk Korneuburg, die nicht unter Denkmalschutz stehen. Denkmalgeschützte Objekte im Bezirk Korneuburg siehe offizielles Projekt Portal: Denkmalgeschützte Objekte im Bezirk Korneuburg

Denkmal

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Bildstock Ziegeleigasse
Standort
KG: Rückersdorf
Nischenbildstock mit Inschrift, 1617[1]
Datei hochladen Bildstock Kreislgasse
Standort
KG: Rückersdorf
Nischenbildstock mit Inschrift, 1691[2]
Datei hochladen Wegstein Rohrwald
Standort
KG: Rückersdorf
Wegstein, 16. Jh.[3]

Datei hochladen
Wegkreuz Rohrwald
Standort
KG: Rückersdorf
Steinernes Wegkreuz an einer markanten Kreuzung von sieben Wegen im Rohrwald, errichtet 1903, restauriert 2003 von der Agrargemeinschaft Rückersdorf.[4] Das so genannte „Schauerkreuz“ soll die Ernte vor Unwetter und Hagel schützen.
Datei hochladen Bildstock Seebarner Straße
Standort
KG: Rückersdorf
Nischenbildstock mit sechskantiger Säule, ca. 5 m hoch.
Datei hochladen Bildstock Schloss Seebarn
Standort
KG: Seebarn
Bildstock mit drei Nischenaufsätzen
Datei hochladen Bildstock Seebarner Straße
Standort
KG: Seebarn
Nischenbildstock mit Quaderaufsatz und vier Bildern. An der Spitze befindet sich ein eisernes Kreuz.
Datei hochladen Bildstock „In Kluppinger“
Standort
KG: Seebarn
Mächtiger ca. 7 m hoher und 1 m breiter Nischenbildstock mit Quaderaufsatz und vier Bildern. An der Spitze befindet sich ein eisernes Kreuz.
Datei hochladen Bildstock Kirchfeldgasse
Standort
KG: Tresdorf
Nischenbildstock, mit eisernen Kreuz an der Spitze, relativ niedrig
Datei hochladen Bildstock Am Teiritz
Standort
KG: Stetten
Bildstock mit eisernen Kreuz.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[5] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Einzelnachweise

  1. Inschrift am Bildstock „1617“
  2. Inschrift am Bildstock „1691“
  3. Inschrift am Wegstein „15??“
  4. Inschrift
  5. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 17. Jänner 2018.
  6. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.