unbekannter Gast
vom 11.11.2015, aktuelle Version,

Literarisches Österreich

Literarisches Österreich

Beschreibung Literaturzeitschrift, Organ des ÖSV
Fachgebiet Rezensionen, Essays, Berichte
Sprache deutsch
Erstausgabe 1975
Erscheinungsweise halbjährlich
Chefredakteur Eleonore Zuzak, Josef Zuzak
Herausgeber Österreichischer Schriftstellerverband
Weblink www.oesv.or.at
ZDB 1007377-2

Literarisches Österreich ist die Zeitschrift des Österreichischen Schriftstellerverbandes. Sie erschien anfänglich vierteljährlich, gegenwärtig halbjährlich und seit 2010 erscheint zusätzlich ein Themenheft pro Jahr. Vornehmlich enthält die Zeitschrift auf bis zu ca. 98 Seiten Rezensionen über literarische Neuerscheinungen in Österreich. Darüber hinaus werden in jeder Nummer zumeist kürzere Essays österreichischer Schriftsteller abgedruckt, etwa von Alfred Warnes, Gertrud Fussenegger, Ilse Tielsch, Klaus Ebner, Doris Mühringer, Elfriede Haslehner, Hannes Vyoral und Manfred Chobot.

Für den Inhalt der Zeitschrift zeichnen Eleonore und Josef Zuzak, Julia Rafael und Gabriela Schreder verantwortlich.

Quellen

  • Herbert Zeman (Ed.): Das 20. Jahrhundert, Geschichte der Literatur in Österreich Vol. 7, Akademische Druck- u. Verlagsanstalt, Graz 1999, ISBN 3-201-01687-X
  • Klaus Zeyringer (Ed.): Österreichische Literatur seit 1945, Haymon Verlag, Innsbruck 2001, ISBN 3-85218-379-0