Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.06.2020, aktuelle Version,

Logan MacMillan

Kanada    Logan MacMillan
Geburtsdatum 5. Juli 1989
Geburtsort Charlottetown, Prince Edward Island, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2007, 1. Runde, 19. Position
Anaheim Ducks
Karrierestationen
2005–2008 Halifax Mooseheads
2008–2009 Rimouski Océanic
2009–2010 Bakersfield Condors
seit 2010 Abbotsford Heat

Logan MacMillan (* 5. Juli 1989 in Charlottetown, Prince Edward Island) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2010 bei den Calgary Flames aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für deren Farmteam, die Abbotsford Heat, in der American Hockey League spielt. Er ist der Sohn von Robers 'Bob' MacMillan, der jahrelang in der NHL spielte. Auch sein Bruder Cole MacMillan und deren Onkel Billy MacMillan waren Eishockeyspieler, letzterer wurde während seiner Karriere sogar einmaliger NHL Stanley Cup Champion.

Karriere

Logan MacMillan begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Saison 2005/06 bei Halifax Mooseheads in der Juniorenliga QMJHL, wo er in 62 Spielen 18 Punkte erreichte. In der darauffolgenden Saison bestritt er 68 Partien und erreichte 55 Scorerpunkte. Während des NHL Entry Draft 2007 wurde er in der ersten Runde an 19. Position von den Anaheim Ducks ausgewählt. Bis MacMillan im Jahr 2008 zu den Rimouski Océanic wechselte, absolvierte er insgesamt 191 Partien für die Mooseheads, in denen ihm 124 Scorerpunkte gelangen. MacMillan lief in 41 Partien für Rimouski aufs Eis, in denen er 27 Punkte erzielte.

Der Angreifer wurde zu Beginn der Spielzeit 2009/10 in den Kader der Bakersfield Condors aufgenommen, mit denen er in der ECHL spielte. Am 30. Juni 2010 gaben ihn die Anaheim Ducks im Austausch für Jason Jaffray an die Calgary Flames ab.[1] Diese schickten ihn im Anschluss ins Farmteam zu den Abbotsford Heat in die AHL, bei denen der Flügelstürmer regelmäßig zum Einsatz kam.

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005–06 Halifax Mooseheads QMJHL 62 9 9 18 31 11 1 0 1 0
2006–07 Halifax Mooseheads QMJHL 68 20 35 55 82 12 9 11 20 6
2007–08 Halifax Mooseheads QMJHL 46 15 26 41 77 15 3 10 13 20
2008–09 Halifax Mooseheads QMJHL 15 4 6 10 27
Rimouski Océanic QMJHL 28 5 16 21 37 13 3 3 6 20
2009–10 Bakersfield Condors ECHL 30 2 4 6 20
Abbotsford Heat AHL 7 0 0 0 7
2010–11 Abbotsford Heat AHL 55 5 6 11 32
QMJHL gesamt 219 53 92 145 254 51 16 24 40 46
ECHL gesamt 30 2 4 6 20
AHL gesamt 62 5 6 11 39

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Karriere-Highlights

Saison Auszeichnungen
Saison Auszeichnungen nach Saison
2004–2005 U17 WHC Bronze Medal
2006–2007 CHL Top Prospects Game
2013–2014 VHL Champion
2015–2016 EIHL Cup Champion

EIHL Playoff Champion

2016–2017 Continental Cup Champion

Einzelnachweise

  1. tsn.ca, Flames acquire MacMillan from Ducks for Jaffray