unbekannter Gast
vom 13.01.2018, aktuelle Version,

Lokalbahn Schwarzenau–Zwettl

Stammaktie über 200 Gulden von 1896

Die Lokalbahn Schwarzenau–Zwettl war eine Lokalbahngesellschaft in Österreich. Sie war Eigentümer der Bahnstrecke Schwarzenau–Martinsberg-Gutenbrunn und – nach Erwerb der Lokalbahn Schwarzenau–Waidhofen – der Thayatalbahn von Schwarzenau nach Zlabings. Die Lokalbahn Schwarzenau–Zwettl wurde am 1. Jänner 1941 verstaatlicht.[1][2][3]

Geschichte

Die Gründung der „Aktiengesellschaft Localbahn Schwarzenau–Zwettl“ erfolgte auf Initiative der Stadt Zwettl am 8. Oktober 1895 in Wien.

Aktienemissionen

Im Jahr 1896 wurden 2.245 Aktien mit einem Nennwert von 200 Gulden ausgegeben:[4]

  • Sparkasse Zwettl - 200.000 Gulden - 1.000 Aktien
  • Privatpersonen - 161.000 Gulden - 805 Aktien
  • Land Niederösterreich - 88.000 Gulden - 440 Aktien

Einzelnachweise

  1. http://www.oberegger2.org/enzyklopaedie/thayatal.htm
  2. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/alex?aid=rgb&datum=19040004&seite=00000071
  3. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/alex?aid=rgb&datum=19000004&seite=00000517
  4. Daten zum Aktienkapital auf geerkens.at