unbekannter Gast
vom 16.01.2018, aktuelle Version,

Lukas Frühstück

Lukas Frühstück

Lukas Frühstück am 26. Mai 2015

Spielerinformationen
Geburtstag 26. Juni 1991 (26 Jahre)
Geburtsort Bregenz, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,85 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Bregenz Handball
Trikotnummer 6
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000 Osterreich Bregenz Handball
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2007– Osterreich Bregenz Handball
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Osterreich  Österreich 14 (7)[1]

Stand: 16. Jänner 2018

Lukas Frühstück (* 26. Juni 1991 in Bregenz) ist ein österreichischer Handballspieler.

Werdegang

Lukas Frühstück besuchte das Privatgymnasium Collegium Bernardi in Bregenz und kam dort zum Handball-Sport.

Der 1,85 Meter große Rückraumspieler läuft seit seiner Jugend für Bregenz Handball auf. Mit den Vorarlbergern konnte er dreimal die Österreichische Meisterschaft gewinnen.

Mit Bregenz spielte er in der EHF Champions League (2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11) und dem EHF-Pokal (2009/10, 2010/11, 2011/12, 2013/14, 2014/15).

Seit 2016 spielt er auch im Teamkader der Österreichischen Handball-Nationalmannschaft, wo er von Patrekur Jòhannesson trainiert wird.[2][3]

Persönliches

Sein Vater Roland Frühstück ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Manager.

Erfolge

HLA-Bilanz

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2008/09 Bregenz Handball HLA 24 4/5 20
2009/10 Bregenz Handball HLA 23 3/3 20
2010/11 Bregenz Handball HLA 0 0/0 0
2011/12 Bregenz Handball HLA 31 1/1 30
2012/13 Bregenz Handball HLA 29 0/0 29
2013/14 Bregenz Handball HLA 46 24/36 22
2014/15 Bregenz Handball HLA 82 7/11 75
2015/16 Bregenz Handball HLA 73 4/9 69
2016/17 Bregenz Handball HLA 54 12/17 42
2008–2017 gesamt HLA 362 55/82 (67 %) 282

Einzelnachweise

  1. oehb.sportlive.at: Lukas Frühstück, abgerufen am 5. Februar 2017
  2. Nationalteam Männer Österreich
  3. FRÜHSTÜCK UND MAYER BLEIBEN BREGENZER HANDBALLER (10. Februar 2016)