Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.09.2019, aktuelle Version,

Mandlbach

Mandlbach
Daten
Lage Steiermark, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Liebochbach Kainach Mur Drau Donau Schwarzes Meer
Quelle Nordöstlich des Hauptortes von Sankt Bartholomä, in der Katastralgemeinde Jaritzberg
47° 5′ 20″ N, 15° 16′ 4″ O
Quellhöhe 507 m ü. A.
Mündung Nordöstlich des Hauptortes von Sankt Bartholomä, in den Liebochbach
47° 4′ 29″ N, 15° 15′ 46″ O
Mündungshöhe 417 m ü. A.
Höhenunterschied 90 m
Sohlgefälle 51 
Länge 1,8 km[1]
Einzugsgebiet 1,21 km²[2]
Gemeinden Sankt Bartholomä

Der Mandlbach ist ein rund 1,7 Kilometer langer linker Nebenfluss des Liebochbaches in der Steiermark. Er entspringt nordöstlich des Hauptortes von Sankt Bartholomä, westlich der Gemeindegrenze zu Sankt Oswald bei Plankenwarth und fließt in einen flachen Rechtsbogen insgesamt nach Südwesten. Nordöstlich von Sankt Bartholomä mündet er etwas westlich der L336 und südlich der L316 in den Liebochbach, der danach nach rechts abknickt. Auf seinem Lauf nimmt der Mandlbach von links einen sowie von rechts drei unbenannte Bäche auf.[1]

Quellen

  • Mandlbach. In: Digitale Gewässerkartei Steiermark. wis.stmk.gv.at, abgerufen am 28. Dezember 2015 (deutsch).

Einzelnachweise

  1. 1 2 Mandlbach. In: Digitale Gewässerkartei Steiermark. wis.stmk.gv.at, abgerufen am 28. Dezember 2015 (deutsch).
  2. BMLFUW (Hrsg.): Flächenverzeichnis der österreichischen Flussgebiete: Murgebiet. In: Beiträge zur Hydrographie Österreichs Heft Nr. 60, Wien 2011, S. 87. PDF-Download, abgerufen am 6. Juli 2018.