Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.03.2020, aktuelle Version,

Manfred Schweigkofler

Manfred Schweigkofler re. (2016)

Manfred Schweigkofler (* 1962) ist ein Südtiroler Creative Director, Regisseur und Kulturmanager.

Neben seiner Ausbildung war er bereits Sänger und Frontmann der Südtiroler Kultband Mad Puppet. Er studierte Germanistik und Geschichte in Innsbruck. Von 1985 bis 1992 war er Sprecher im staatlichen Rundfunk der RAI.

Er gründete 1989 die Kleinkunstszene Bozen, leitete den 1. Kleinkunstkeller in Bozen, war 1992 Mitbegründer der Vereinigten Bühnen Bozen und 1996 Mitbegründer des Theaters Carambolage. 1996 war er auch Ideator und Mitbegründer der „Musical School“, die er selber viele Jahre geleitet hat.

Von 2001 bis 2012 leitete er das Stadttheater Bozen, das unter seiner Intendanz einen auch international wahrgenommenen Aufschwung erlebte. Von 2002 bis 2012 war Manfred Schweigkofler außerdem als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter für das internationale Tanzfestival Tanz Bozen Bolzano Danza verantwortlich.

Er hat über 700 Veranstaltungen konzipiert und organisiert, darunter auch viele Corporate Events und Opening Shows.

Für die Weltausstellungen in Hannover (2000) und in Mailand (2015) war er verantwortlicher Abteilungsgeneralkommissar für Südtirol, außerdem Kurator und Creative Director des 2019 eröffneten LUMEN Museum für Bergfotografie am Kronplatz bei Bruneck.

Er ist auch Vortragender und Seminarleiter zum Thema Kreativität.

Operninszenierungen (Auswahl)

Seit 2010 inszeniert Schweigkofler das große Opernrepertoire:

Wichtige Zusammenarbeiten

Sir Neville Mariner, Asher Fish, Yves Abel, John Fiore, Giorgio Battistelli, Jacques Lacombe, Pietro Rizzo, Niksa Bareza, Jaroslav Kießling, José Cura, Pedro Halffter.