unbekannter Gast
vom 29.11.2017, aktuelle Version,

Marco Stark (Fußballspieler, 1993)

Marco Stark
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Jänner 1993
Geburtsort Bludenz, Österreich
Größe 191 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
2000–2007 FC Rätia Bludenz
2007–2010 AKA Vorarlberg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 FC Lustenau 07 0 (0)
2011–2016 FK Austria Wien II 114 (8)
2015–2016 FK Austria Wien 1 (0)
2016–2017 SC Austria Lustenau 25 (0)
2017– FK Austria Wien II 10 (0)
2017– FK Austria Wien 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Österreich U-16 2 (0)
2010 Österreich U-18 1 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. November 2017

2 Stand: 27. Oktober 2015

Marco Stark (* 5. Jänner 1993 in Bludenz) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Stark begann seine Karriere beim FC Rätia Bludenz. 2007 ging er in die AKA Vorarlberg. 2010 wechselte er zum FC Lustenau 07, kam jedoch nie zum Einsatz. 2011 wechselte er zum FK Austria Wien. Dort wurde er zu Beginn überwiegend in der zweiten Mannschaft eingesetzt. Später wurde er sogar zum Kapitän der Amateure ernannt und bestritt seitdem über 100 Spiele in der Regionalliga Ost. Im April 2015 wurde er mit einem Profivertrag ausgestattet und zu den Profis hochgezogen. Sein Profidebüt gab er am 20. Spieltag 2015/16 gegen den SCR Altach.

Zur Saison 2016/17 wechselte er zum Zweitligisten SC Austria Lustenau.[1]

Nach einer Saison bei Lustenau kehrte er zur Saison 2017/18 zu den Amateuren der Wiener Austria zurück.[2] Nach seiner Rückkehr stand er schließlich im September 2017 gegen den SKN St. Pölten auch erstmals wieder im Profikader. Sein erstes Spiel in der Bundesliga nach seiner Rückkehr absolvierte er im Oktober 2017 gegen den LASK Linz, als er in der 58. Minute für Heiko Westermann eingewechselt wurde.

Einzelnachweise

  1. Marco Stark neu bei der Austria - Lukas Grill verlässt den Verein austria-lustenau.at, am 7. Juli 2016, abgerufen am 7. Juli 2016
  2. Stark verstärkt die Defensive der Austria Amateure fk-austria.at, am 22. Mai 2017, abgerufen am 22. Mai 2017