unbekannter Gast
vom 02.10.2018, aktuelle Version,

Maria Jonas

Maria Jonas (geboren 1940 in Österreich, gestorben am 25. September 2018[1][2][3]) war eine österreichische Feministin.

Leben

Maria Jonas besuchte die Volks- und Mittelschule in Wien, die sie 1958 mit der Matura abschloss. Nach einem nicht-abgeschlossenen Sprachenstudium an der Wiener Universität war sie als Sekretärin, später in politischer Funktion tätig.

Sie war von 1963 bis 1967 Angestellte im Internationalen Sekretariat der SPÖ. Anschließend arbeitete sie bis 1969 als Journalistin und Kulturkritikerin bei einer Wiener Tageszeitung. Danach war sie bis 1971 Sekretärin im Büro der Sozialistischen Frauen-Internationale in London und danach bis 1976 als Persönliche Referentin in der Privatindustrie in Wien tätig. Von 1976 bis 1985 war sie im Internationalen Sekretariat der SPÖ tätig. Ihre Parteimitarbeit bezog sich auf die Bereiche Frauenpolitik, Gastarbeiter und politische Flüchtlinge. Von November 1985 bis Juni 1986 war sie Geschäftsführende Generalsekretärin der Sozialistischen Frauen-Internationale (SFI). 1986 wurde sie zur Generalsekretärin gewählt und 1989 und 1992 wiedergewählt. Aus dieser Position schied sie 1995 aus. Seit 1. Februar 2000 war sie in Pension.

Von Juli 1996 bis Juni 1999 war sie gewähltes Vorstandsmitglied des UNO-Frauenforschungs- und Trainingsinstituts (INSTRAW)[4] und nahm als Expertin in der österreichischen Delegation zu Sessionen der UN Frauen-Status-Kommission 1997, 1998, 1999 und 2000 teil.

Sie war Mitinitiatorin des Frauenvolksbegehrens und Mitglied des UnabhängigenFrauenForums.

Von April 1999 bis November 2003 war sie gewählte Vorsitzende des Vienna NGO Committee on the Status of Women[5]. Als solche vertrat sie das Komitee im Jahr 2000 im Peking+5 Prozess[6].

Jonas starb am 25. September 2018 im Alter von 78 Jahren.[1]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. 1 2 Elfriede Hammerl: Maria Jonas (1940–2018). Ein Nachruf. Artikel vom 29. September 2018, abgerufen am 2. Oktober 2018.
  2. SPÖ Wien trauert um Maria Jonas. OTS-Meldung vom 25. September 2018, abgerufen am 2. Oktober 2018.
  3. Kurier: SPÖ-Frauen trauern um Maria Jonas. Artikel vom 25. September 2018, abgerufen am 2. Oktober 2018.
  4. http://www.un.org/documents/ecosoc/docs/1999/e1999-57.htm
  5. http://www.ngocongo.org/committees/vienna-committees/vienna-committee-on-status-of-women
  6. http://www.womenaction.org/preview/jan2000_8.html
  7. http://www.feminist.org/welcome/chronology/fmf_1993.html
  8. Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich. Abgerufen am 7. Februar 2015.