unbekannter Gast
vom 05.02.2017, aktuelle Version,

Marisa Clara

Marisa Clara
Nation Italien Italien
Geburtstag 10. April 1989
Geburtsort Bruneck
Karriere
Disziplin Einsitzer
Verein U.S. Amatoriala Longiarü
Nationalkader seit 2006
Status zurückgetreten
Karriereende 2008
Platzierungen im Naturbahnrodel-Weltcup
 Debüt im Weltcup 23. Dezember 2007
 Gesamtweltcup ES 17. (2007/2008)
 

Marisa Clara (* 10. April 1989 in Bruneck) ist eine ehemalige italienische Naturbahnrodlerin. Neben mehreren Podestplätzen im Interkontinentalcup erreichte sie einen fünften Platz im Weltcup und zwei vierte Plätze bei Junioreneuropameisterschaften.

Karriere

Clara nahm von 2004 bis 2007 an internationalen Juniorenmeisterschaften teil. Ihre besten Resultate waren zwei vierte Plätze bei der Junioreneuropameisterschaft 2005 in Kandalakscha und der Junioreneuropameisterschaft 2007 in St. Sebastian, wo sie die Medaillenränge nur um vier Hundertstelsekunden verfehlte. Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2006 in Garmisch-Partenkirchen wurde sie Fünfte.

Im Interkontinentalcup erreichte Clara in den Saisonen 2004/2005 und 2005/2006 jeweils den dritten Gesamtrang. Ihren einzigen Sieg feierte sie am 13. Januar 2006 im polnischen Krynica-Zdrój. Im Weltcup war Clara nur einmal am Start: Zu Beginn der Saison 2007/2008 erzielte sie in Moos in Passeier den fünften Platz. Nach 2008 nahm sie an keinen Wettkämpfen mehr teil.

Sportliche Erfolge

Juniorenweltmeisterschaften

Junioreneuropameisterschaften

Weltcup

  • Eine Platzierung unter den besten fünf