unbekannter Gast
vom 19.04.2017, aktuelle Version,

Markus Eibegger

Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Markus Eibegger bei der Tour de Bretagne 2014

Markus Eibegger (* 16. Oktober 1984) ist ein österreichischer Radrennfahrer.

Leben

Markus Eibegger 2006 das U23-Etappenrennen GP Tell für sich entscheiden. Im Jahr 2007 erhielt er beim Team Elk Haus-Simplon seinen ersten Vertrag bei einem Professional Continental Team. Er wurde in den folgenden Jahren dreimal österreichischer Staatsmeister am Berg und einmal im Straßenrennen. Er gewann zahlreiche Etappen internationaler Radrennen und 2011 der Gesamtwertung der Tour de Taiwan und 2013 die Gesamtwertungen der Oberösterreich-Rundfahrt sowie des Circuit des Ardennes. Im Jahr 2010 fuhr er für das ProTeam Footon-Servetto und bestritt für diese Mannschaft den Giro d’Italia 2011, wo er 48. wurde, und die Tour de France, bei der er auf der 9. Etappe aufgab.

Erfolge

2006
2007
  • Österreichischer Staatsmeister Berg
  • Gesamtsieg Tchibo Top Rad Liga (Nationale Rennserie)
2008
  • Österreichischer Staatsmeister Berg
2009
2011
2012
2013
2014
2015
2016

Teams