Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.09.2019, aktuelle Version,

Markus Pargfrieder

Markus Pargfrieder (* 27. Mai 1978 in Linz) ist ein ehemaliger österreichischer Basketballspieler.

Laufbahn

Der 1,94 Meter große Flügelspieler stand von 2002 bis 2008 in Diensten des österreichischen Erstligisten WBC Kraftwerk Wels. Er war österreichischer Teamspieler und nahm mit der Nationalmannschaft an der B-Europameisterschaft 2005 teil.[1]

Hauptberuflich wurde Pargfrieder, der von 1997 bis 2001 an der Fachhochschule Hagenberg ein Studium im Fach Medientechnik und -design absolvierte, im Bereich Werbung und Marketing tätig,[2] bei Basketball-Übertragungen des Fernsehsenders Sky trat er nach seiner Spielerlaufbahn als Experte auf.[3]

Stationen

  • 1995–1997: 96ers Wels
  • 1999–2001: Red Devils Linz
  • 2001–2002: Linzstrom Red Devils
  • 2002–2008: WBC Kraftwerk Wels

Einzelnachweise

  1. Markus Pargfrieder profile, EuroBasket 2005 | FIBA.COM. In: FIBA.COM. (fiba.com [abgerufen am 11. Oktober 2018]).
  2. https://at.linkedin.com/in/markus-pargfrieder@1@2Vorlage:Toter+Link/at.linkedin.com (Seite+nicht+mehr+abrufbar,+Suche+in+Webarchiven) Datei:Pictogram+voting+info.svg Info:+Der+Link+wurde+automatisch+als+defekt+markiert.+Bitte+prüfe+den+Link+gemäß+Anleitung+und+entferne+dann+diesen+Hinweis.
  3. Markus Pargfrieder: “Gmunden bewegt sich langsam aus der Underdog-Rolle raus” | Sky Sport Austria. In: Sky Sport Austria. (skysportaustria.at [abgerufen am 11. Oktober 2018]).