Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.12.2018, aktuelle Version,

Michael Eischer

Michael Eischer (* 1. Mai 1963 in Wien[1]) ist ein österreichischer Politiker der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Seit dem 21. Dezember 2017 ist er Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderates.[1][2]

Leben

Michael Eischer besuchte nach der Volksschule Celtesgasse und der Hauptschule Pyrkergasse in Wien-Döbling von 1977 bis 1980 die Wein- und Obstbauschule Krems, wo er 1981 die Abschluss- und Gehilfenprüfung und 1989 die Weinbau- und Kellermeisterprüfung ablegte. 1983 legte er außerdem die Konzessionsprüfung für Gast- und Beherbergungsbetriebe ab. 1979 übernahm er den elterlichen Weinbaubetrieb und Heurigen in Neustift am Walde, den er seitdem betreibt.[1][2]

Politik

Michael Eischer ist seit 1996 in der FPÖ im Bezirk Wien-Döbling aktiv, wo er 1998 in die Bezirksleitung aufgenommen wurde. 1999 wurde er zum Obmann freiheitlicher Bauern in Wien gewählt. Ab 2005 gehörte er als Bezirksrat der Bezirksvertretung in Wien-Döbling an, 2009 wurde er dort FPÖ-Bezirksobmann-Stellvertreter und 2010 Klubobmann der FPÖ-Döbling in der Bezirksvertretung. Am 25. Jänner 2018 wurde er in der 20. Wahlperiode als Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat angelobt.[3][4] Er folgte damit Ricarda Bianca Berger nach, die in den Nationalrat wechselte.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Lebenslauf Michael Eischer. Abgerufen am 21. November 2017.
  2. 1 2 meineabgeordneten.at: Michael Eischer. Abgerufen am 25. Jänner 2018.
  3. Vorschau auf den morgigen Gemeinderat. Rathauskorrespondenz vom 24. Jänner 2018.
  4. FPÖ-Wien: Dominik Nepp als neuer Vizebürgermeister angelobt. OTS-Meldung vom 25. Jänner 2018, abgerufen am 25. Jänner 2018.