unbekannter Gast
vom 29.04.2018, aktuelle Version,

Michaela Hinterholzer

Michaela Hinterholzer 2013

Michaela Hinterholzer (* 20. Mai 1959 in Linz) ist eine österreichische Politikerin (ÖVP). Hinterholzer ist seit 1998 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich und seit 1. Juli 2014 Bürgermeisterin von Oed-Öhling.

Leben

Hinterholzer legte die Matura im Gymnasium Amstetten ab. Sie trat 1977 ins Berufsleben ein und ist als Geschäftsführerin tätig. Sie wurde 1995 Mitglied des Niederösterreichischen Landesinnungsausschusses des Bauhilfsgewerbes und 1996 Vorsitzende des Amstettner Hilfswerkes. Zudem ist sie Landesobmannstellvertreterin und Bezirksobfrau des Niederösterreichischen Wirtschaftsbundes sowie Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich. Hinterholzer vertritt die ÖVP seit dem 16. April 1998 im Niederösterreichischen Landtag. Hinterholzer ist Wirtschaftssprecherin im ÖVP-Landtagsklub.[1]

Für ihre Leistungen und den Einsatz in ihrer Funktion als Landtagsabgeordnete und in der Wirtschaftskammer Niederösterreich sowie für ihr Engagement im sozialen Bereich erhielt sie am 5. Dezember 2008 das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.[2] 2014 überreichte man ihr das Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.[3]

Einzelnachweise

  1. Kronen Zeitung: "Paket" freut die Wirtschaft. Land investiert kräftig, 20. Oktober 2008
  2. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)
  3. Ehrenzeichenverleihung an ehemalige und amtierende Abgeordnete, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 9. Oktober 2014.
  Commons: Michaela Hinterholzer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien